KK1: Ab Samstag rollt das Leder wieder

ESV Rosenheim und der TuS Prien eröffnen den 1. Spieltag

Die langen und harten Wochen der Vorbereitung sind nun vorbei, endlich geht es an den Wochenenden auf den Sportplätzen der Kreisklasse 1 wieder zur Sache. Die fleißigen und gut vorbereiteten Mannschaften haben nun gleich an den ersten Spieltagen die Chance, die anstrengenden Trainingseinheiten in möglichst viele Punkte umzumünzen.


Den Auftakt in dieser Liga mit vielen altbekannten Vereinen, aber auch einigen "Neulingen", absolvieren der ESV Rosenheim und der TuS Prien am Samstagnachmittag. Gerade die Gastgeber, die letzte Saison um haaresbreite die Relegation verpassten, werden in dieser Spielzeit wieder um den Aufstieg mitspielen wollen. Anpfiff der ersten 90 Minuten ist um 15.30 Uhr im Stadion an der Hochgernstraße.

Ebenso stehen sich am Samstag noch der Absteiger SC Frasdorf und der SV Riedering gegenüber, der ASV Au II empfängt den SV Seeon/Seebruck, das nach einem Ligawechsel aus der Kreisklasse 2 neu in dieser Gruppeneinteilung ist. Beide Partien beginnen um 16 Uhr.


Die Partien vom Sonntag:

TSV Bernau : ASV Kiefersfelden

TSV Rimsting: TSV Grabenstätt

Türkspor Rosenheim : ASV Eggstätt

spielfrei: ASV Grassau

 

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Magazin

„Junger und ehrgeiziger Trainer“: Dressel übernimmt 60er-Fördercampus
„Junger und ehrgeiziger Trainer“: Dressel übernimmt 60er-Fördercampus
Vereine können Spiele kostenlos verlegen - BFV passt Corona-Paragraf an
Vereine können Spiele kostenlos verlegen - BFV passt Corona-Paragraf an
„Danke für dein Wirken“: FC Traunreut trauert um langjährigen ersten Vorstand
„Danke für dein Wirken“: FC Traunreut trauert um langjährigen ersten Vorstand
Schweinfurts Wolf: „Wollen keinen weiteren Imageschaden für den Fußball“
Schweinfurts Wolf: „Wollen keinen weiteren Imageschaden für den Fußball“
Heute geht's los! JETZT noch schnell registrieren und tolle Preise gewinnen!
Heute geht's los! JETZT noch schnell registrieren und tolle Preise gewinnen!

Kommentare