Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Knauer und Bauer! Buchbach gewinnt in Memmingen

Die Memminger vergaben gegen Buchbach vor allem in der ersten Halbzeit zahlreiche Chancen. Hier steht Stefan Denk einem Kopfball von FCM-Mittelfeldakteur Denis Hoffmann im Weg.
+
Die Memminger vergaben gegen Buchbach vor allem in der ersten Halbzeit zahlreiche Chancen. Hier steht Stefan Denk einem Kopfball von FCM-Mittelfeldakteur Denis Hoffmann im Weg.

Starke Reaktion des TSV

In einer Nachholpartie des 27. Spieltags der Regionalliga Bayern unterlag der FC Memmingen am Dienstagabend mit 1:2 (0:1) gegen den TSV Buchbach. Die Gäste konnten nach fünf sieglosen Begegnungen wieder einen Dreier einfahren und verbesserten sich auf den fünften Rang. Der FCM musste nach sieben ungeschlagenen Heimspielen erstmals wieder eine Niederlage vor eigenem Publikum hinnehmen.

FC Memmingen - TSV Buchbach 1:2 (0:1)

Memmingen startete schwungvoll und kam bereits in der Anfangsphase zu einigen Möglichkeiten. Die größte hatte Andreas Mayer auf dem Fuß, der aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Gästetorhüter Daniel Maus scheiterte (5.). Den Führungstreffer erzielten jedoch mit ihrer ersten Chance die Gäste: Ein Freistoß von der linken Seite landete bei Maximilian Knauer, der aus sieben Metern per Kopf erfolgreich war (18.). Kapitän Sebastian Bonfert wäre in der 43. Minute beinahe der Ausgleich gelungen, doch Daniel Maus konnte erneut bravourös abwehren.

Die Gastgeber hatten sich in der zweiten Halbzeit einiges vorgenommen, mussten aber in der 55 Minute den nächsten Rückschlag hinnehmen. Nach einer Flanke von der linken Seite stand Maximilian Bauer frei und drückte die Kugel mit dem Bauch über die Linie. Die Gastgeber hatten eine schnelle Antwort parat und konnten nach einer Stunde verkürzen. Nachdem Denis Hoffmann am Pfosten gescheitert war, verwertete Sebastian Bonfert den Abpraller. Wenig später verhinderte FCM-Keeper Martin Gruber das 1:3 und klärte reaktionsschnell gegen den freistehenden Thomas Breu (70.). In der Schlussphase versuchten die Memminger noch einmal alles, konnten die Heimniederlage aber nicht mehr abwenden.

Memmingen: Gruber - Eisenmann (80. Lhotzky), Schmeiser, Rupp, Meichelböck, Hoffmann, Bonfert, Mayer, Ruiz (75. Sapina), Krogler, Geldhauser

Buchbach: Maus - Brucia, Hingerl, Drum, Motz, Hamberger, Knauer, Alschinger, Bauer (89. Scott), Breu (87. Hellinger), Denk (84. Stijepic)

Tore: 0:1 Knauer (18.), 0:2 Bauer (55.), 1:2 Bonfert (60.) - Schiedsrichter: Brütting (Effeltrich) - Zuschauer: 521

Quelle: bfv.de

Kommentare