Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Aufsteiger will die Lizenz für die 2. Liga beantragen

Königs-Transfer? Türkgücü München befasst sich mit Nationalspieler Yunus Malli

Yunus Malli kommt beim VfL Wolfsburg nicht mehr zum Zug. Setzt er seine Karriere in der 3. Liga bei Türkgücü München fort?
+
Yunus Malli kommt beim VfL Wolfsburg nicht mehr zum Zug. Setzt er seine Karriere in der 3. Liga bei Türkgücü München fort?

Sportlich läuft es bei Türkgücü München: nach dem vierten Sieg in Folge gegen Viktoria Köln nun Tabellenvierter. Der Aufsteiger will die Lizenz für die 2. Liga beantragen und es bahnt sich ein Transfercoup an. Wie berichtet wird, scheint Türkgücü Interesse an Yunus Malli vom VfL Wolfsburg zu haben.

München - Türkgücü München ist perfekt in das neue Jahr gestartet. Am Freitagabend gab es einen souveränen 2:0-Auswärtssieg gegen den FC Viktoria Köln. Mit dem vierten Dreier in Folge sprang der Aufsteiger auf Platz vier und ist nun punktgleich mit dem TSV 1860 München, der am Montagabend zum Top-Spiel den FC Ingolstadt empfängt. Bei Türkgücü laufen bereits die Planungen für die kommende Saison und es scheint sich ein Top-Transfer anzubahnen.

Geschäftsführer Kothny: „Die Lizenz für die 2. Bundesliga werden wir mal mit beantragen“

Bis zum 1. März müssen die Drittligisten die Lizenzierungsunterlagen für die kommende Saison bei der DFL einreichen. „Die Lizenz für die 2. Bundesliga werden wir auf jeden Fall mal mit beantragen“, sagte Geschäftsführer Max Kothny zuletzt. Doch um diese zu erhalten, braucht der Klub ein Nachwuchsleistungzentrum oder muss einen konkreten Plan vorlegen. Genau um dieses Thema gab es zuletzt Spekulationen, da Präsident und Investor Hasan Kivran dies als Grund für seine Rückkehr nannten, die Stadt eine Absprache aber dementierte. „Um hier in der Nachwuchsarbeit gegen den FC Bayern , 60 und Haching eine Konkurrenz halten zu können, brauchen wir einfach eine Anlage, die auch als Anlaufstelle für die Fans dienen kann“, so Kothny weiter.

Wechselt Yunus Malli vom VfL Wolfsburg zu Türkgücü München?

Zudem scheint sich ein Top-Transfer für die Münchner anzubahnen. Offenbar zeigt der Drittligist Interesse an einer Verpflichtung von Yunus Malli, wie fussballtransfer.com berichtet. Der 28-Jährige spielt beim VfL Wolfsburg unter Trainer Olver Glasner keine Rolle mehr und absolvierte in dieser Saison erst ein Bundesligaspiel. Sein im Sommer auslaufender Vertrag wird nicht verlängert.

Malli kommt auf 211 Bundesligaspiele. Zudem durchlief er alle deutschen U-Nationalmannschaften, entschied sich dann aber für die Türkei, für die er 25 Spiele im Nationaltrikot absolvierte. Doch neben Türkgücü München, bekunden auch Klubs aus der türkischen Süper Lig Intresse am 28-Jährigen Mittelfeldspieler. Klar ist aber: Sollte es zu einem Wechsel zum Drittligisten kommen, wäre das ein Königs-Transfer für den Aufsteiger.

ma

Kommentare