Schnelles Kleber-Tor

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Einen ungefährdeten Sieg konnte am Sonntag der FC Maithenbeth einfahren: Gegen eine harmlose Reichertsheimer Reserve siegten die Hausherren 3:0. Der erste Treffer fiel bereits nach 120 Sekunden: Rainer Sewald brachte einen Freistoß in den Strafraum, wo Bernd Kleber aus zehn Metern unbedrängt zum 1:0 einköpfen konnte. Dem FC kann man an diesem Tag lediglich vorwerfen, dass er nach der sehr schnellen Führung nicht den Sack zumachen konnte. Doch die Gäste waren kaum gefährlich, Torwart Bauer musste fast nie in das Geschehen eingreifen. Ein ähnliches Bild nach dem Pausentee, Reichertsheim nur gelegentlich mit Kontern, Maitenbeth am Ball. Erst in der 71. Minute der zweite Treffer: Stefan Djermester setzte sich auf der linken Außenbahn durch und brachte den Ball in die Mitte, Daniel Gartner vollendente den toll vorgetragenen Angriff mit einem Torerfolg. Die Partie sollte so enden, wie sie auch begonnen hatte: Mit einem Tor von Bernd Kleber, der ein Missverständnis zwischen Torwart und Verteidiger eiskalt ausnutzte. Ein hochverdienter Dreier für die Heimelf, die nun punktgleich mit Schechen und Soyen auf Rang vier steht. (mbö/fcm)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare