Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Haiming dreht das Spiel

Sie lagen zurück und haben sich dennoch souverän drei Zähler gesichert. Die Gastgeber vom SV Haiming stärker, der Sieg geht deshalb absolut in Ordnung. Nach neun Minuten der erste und einzige Treffer für den TSV Heiligkreuz: Nach Fehlern in der SV-Defensive war es Maximilian Fischbacher, der alleine vor Keeper Feicht stand und die Führung besorgte. Es dauerte ein wenig, bis die Haiminger ihr erstes Ausrufezeichen setzten konnten. Max Spiegelberger glich nach rund 25 Minuten aus, er setzte den Ball aus elf Metern in die Maschen des TSV-Tores, nachdem Heiligkreuz-Keeper Jllguth nur in die Mitte klären konnte. Bis zu den nächsten Treffer vergaben noch Mayerhofer und Wolfswinkler gute Chancen. 84.: Kontern des SVH: Harlander und Lohr mit gutem Zuspiel, Andreas Mayerhofer traf zum 2:1. Den 3:1-Endstand erzielte Tobias Wolfswinkler, der den TSV-Keeper verlud. Während das Spiel in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen war, dominierte Haiming das Geschehen im zweiten Abschnitt. Ein verdienter Dreier. (mbö/svh)

Kommentare