Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weiter ohne Punktverlust

Fünfter Sieg im fünften Spiel - eine makellose Bilanz hat die SG Schönau in der neuen Kreisliga-Saison bisher. Auch das Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Töging konnte mit 1:0 gewonnen werden. Die Schönauer begannen die Partie sehr druckvoll und setzten die Gäste gleich von Anfang an unter Druck. Töging konnte sich nach etwa zehn Minuten aber etwas aus der Umklammerung lösen und hatte die erste Torchance im Spiel, doch ein Flugkopfball von Kapitän Benjamin Sigl strich knapp über den Querbalken. Schönau war aber weiter die spielbestimmende Mannschaft und hatte zwischen der 15. und 20. Minute gleich drei große Chancen, die aber allesamt nicht genutzt wurden. In der 26. Minute war es dann aber soweit: Matthias Althaus wurde nach einem Abspielfehler in der Töginger Hintermannschaft im Strafraum angespielt, fackelte nicht lange und überlupfte den herausstürmenden Keeper sehenswert. Töging war vom Rückstand aber keineswegs geschockt, sondern übernahm die Initiative und spielte mutig nach vorne. Bis zur Pause fiel aber kein weiterer Treffer. Im zweiten Abschnitt war Töging die bessere Mannschaft, verpasste es jedoch, die Partei vorzeitig zu entscheiden. In der 62. Minute vergaben die Hausherren sogar einen Elfmeter, als Stefan Grassl an Torhüter Schreiner scheiterte. Am Ende drückte Töging nochmal auf den Ausgleich, konnte sich für den mutigen Auftritt jedoch nicht belohnen. (wei/ste)

Kommentare