Petrovic schießt Buchbach zum Derbysieg

Dank eines Doppelpacks von Aleksandro Petrovic durfte sich der TSV Buchbach erneut über einen Sieg im Prestigeduell gegen 1860 Rosenheim freuen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase nahm die Partie zehn Minuten vor der Pause an Fahrt auf. Zunächst hatte die Teschke-Elf in der 35. Minute ihre erste gute Chance, doch Staudigls Kopfball konnte im letzten Moment noch von TSV-Keeper Maus pariert werden. Kurz darauf köpfte Bonimeier eine Fries-Flanke neben das Gehäuse. Nun ging es Schlag auf Schlag. Majdancevic setzte sich gegen Knauer durch und zog das Leder auf den Buchbacher Kasten. Maus ließ das Spielgerät prallen und Benjamin Birner setzte den Nachschuss nur ans Außennetz. Auf Gastgeber-Seite zielte Fries nach Stijepic-Vorarbeit etwas zu hoch. In der 45. Minute durften die 60er dann jubeln. Markus Einsiedler schoss aus elf Metern rechts oben ein. Bevor der Unparteiische zur Halbzeit bat, hatten die Buchbacher noch die Chance auf den Ausgleich. Einen Klingmann-Freistoß köpfte Knauer an den Querbalken. Im zweiten Durchgang hatte Torschütze Einsiedler das zweite Ding auf dem Schlappen, scheiterte mit seinem Lupfer aber an Maus. Wenig später köpfte Petrovic einen Klingmann-Freistoß zum Ausgeich in die Maschen. Nach einer guten Stunde rettete Mayer gegen einen harten Breu-Schuss. In der Schlussphase setzte die Bobenstetter-Elf den Gast dann unter Druck. Kokocinski spielte den Ball im 16er mit der Hand und Petrovic markierte vom Punkt seinen zweiten Treffer. Die Rosenheimer hatten keine Chancen mehr und Denk machte in der Schlussminute den 3:1-Endstand perfekt. (csl)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare