Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nächster Kantersieg für SBC

Eine Woche nach dem 7:2 in Bad Aibling hat der SB Chiemgau Traunstein, das nächste Schützenfest gefeiert. Mit 5:1 gewann, die immer besser in Schwung kommende, Gruber-Elf gegen die Zweitvertretung des Sportbund Rosenheim, der bisher Tabellenzweiter war. Im Spiel war der SBC von Beginn an die klar dominierende Mannschaft. Goalgetter Maxi Probst scheiterte mit seinem ersten Schuss zwar noch an Schlosser, beim zweiten Versuch machte er es aber besser und verwandelte eine Freistoß zum verdienten Führungstreffer für sein Team. Auch in der Folgephase zeigte die Traunsteiner feinen Kombinationsfußball, der auch einige Chancen zur Folge hatte. Doch unter anderem Florian Marchl vergab beste Einschussmöglichkeiten. Die Rosenheimer hingegen nutzten ihre erste echte Torchance sofort zum schmeichelhaften Ausgleich. Davide Guerrieri profitierte dabei von einem Missverständnis in der Chiemgauer Abwehr. Nach dem Seitenwechsel agierte die Heimelf aber weiter druckvoll und kam bereits nach zwei Minuten zum erneuten Führungstreffer. Probst kam dabei nach einem Freistoß aus dem Halbfeld aus zwölf Metern frei zum Abschluss und ließ sich die Chance nicht entgehen. Der Widerstand der Innstädter war nun geborchen und Schön sowie Heinrich konnten die Führung sogar noch auf 5:1 ausbauen. (bre)

Kommentare