Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feldkirchen gewinnt das Spitzenspiel

Der TuS Raubling II unterlag im Spitzenspiel der A-Klasse dem zuvor punktgleichen Tabellenführer TV Feldkirchen mit 2:5 und muss seine erste Saisonniederlage verkraften. Die Hohlweger/Braun-Schützlinge waren an diesem Samstag nicht immer ganz auf Augenhöhe mit den motivierten Gästen und überließen der Bauer-Elf vor allem in der ersten Spielhälfte zu viele Räume, um deren Spiel zu entfalten. Kämpfte man sich nach dem frühen 0:1 mehr und mehr in die Partie, war der zweite Treffer für die Gäste unmittelbar mit dem Halbzeitpfiff ein vermeintlicher Nackenschlag. Nachdem Co-Trainer Andi Braun in der Kabine aber scheinbar die richtigen Worte zum Wachrütteln gefunden hatte, verkürzte die Raublinger BZL-Reserve nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff auf 1:2. Nach diesem Erfolgserlebnis waren die Inntaler wieder besser im Spiel und ein ebenbürtiger Gegner für den TVF, der Ausgleich wollte aber nicht gelingen. Der TV Feldkirchen nützte dann die sich ihm bietenden Möglichkeiten eiskalt aus, zog nach knapp einer Stunde auf 1:3 davon und brachte die Partie schlussendlich sicher und nicht unverdient nach Hause. Für Raubling steht am Ende eine deutliche Niederlage, welche es nun nüchtern aufzuarbeiten gilt, um schnellstmöglich wieder den Angriff nach oben wagen zu können. (bok/hel)

Kommentare