ESV überrascht

Der Aufsteiger aus Freilassing fuhr seinen zweiten Punkt in dieser Saison ein. Und dies ausgerechnet bei der heimstarken Landesliga-Reserve aus Kirchanschöring. Die Gäste, bei denen Top-Stürmer und Leader Andreas Brandl fehlte, mussten nach neun Minuten das 0:1 hinnehmen. Michael Obermeier hatte seine Farben in Front gebracht. Doch die Grenzstädter ließen sich davon nicht beirren. Keine 60 Sekunden später konnte Konstantin Potzkov den Spielstand egalisieren. In der Folge agierte der SVK etwas unsortiert und ließ einige Konter des ESV durch, die jedoch zu nichts Zählbarem führten. Vor dem Seitenwechsel zog Kirchanschöring wieder die Zügel an, vergab allerdings beste Chancen aufs 2:1. Auch im zweiten Spielabschnitt übertrafen sich die Hausherren im Auslassen von Hochkarätern selbst und standen somit am Ende nur mit einem Punkt da. Für das Schlusslicht aus Freilassing ein glücklicher Zähler, dem am kommenden Spieltag gegen Mitkonkurrent Grabenstätt unbedingt ein Dreier folgen muss. (csl)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare