Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Neuen sind da - Mit Vollgas ins Jahr 2015

Im Bild: Spielertrainer Patrick Mölzl, Petrit Nika (kam vom SV Grödig), Manuel Jung (bisher Austria Salzburg), Michael Endlmaier (bisher TSV Waging), Stephan Schmidhuber (SVK- Co- Trainer) und Abteilungsleiter Manfred Abfalter
+
Im Bild: Spielertrainer Patrick Mölzl, Petrit Nika (kam vom SV Grödig), Manuel Jung (bisher Austria Salzburg), Michael Endlmaier (bisher TSV Waging), Stephan Schmidhuber (SVK- Co- Trainer) und Abteilungsleiter Manfred Abfalter

Kirchanschöring geht optimistisch in die Vorbereitung

Auf geht’s ins Jahr 2015 - hieß es am vergangenen Freitag beim Tabellenführer der Landesliga Südost, dem SV Kirchanschöring. Neben der Landesliga- Elf starteten auch die zweite Mannschaft um Coach Bruno Tschoner und der SVK III um Trainer Bernhard Mühlbacher. Für die Landesliga- Elf von Spielertrainer Patrick Mölzl gilt es, besser zu starten, als nach der Winterpause im Jahr 2014. Damals kam der SVK nur schwer aus den Startlöchern und unterlag zunächst dem TuS Holzkirchen mit 0:3. Es folgte eine 1:2-Niederlage in Freising, ein Remis gegen Gerolfing und eine derbe 0:6-Pleite beim TSV Dachau.

"Viel Spaß haben"

Dass den Gelb-Schwarzen auch in dieser Frühjahrsaison ein ähnlicher Fehlstart unterläuft, ist angesichts der starken Leistungen bis zur Winterpause kaum vorstellbar. Das Ziel des Vereins ist es, lange oben mitzuspielen und mindestens so viel Spaß zu haben, wie im bisherigen Saisonverlauf.

In Kirchanschöring wird also wieder hart gearbeitet, da dürfen neue Gesichter natürlich nicht fehlen. Spielertrainer Patrick Mölzl begrüßte unlängst Petrit Nika (kam vom SV Grödig), Manuel Jung (bisher Austria Salzburg) und Michael Endlmaier (bisher TSV Waging/See).

Zum kompletten Vorbereitungsbericht des SVK geht es hier

Pressemitteilung SV Kirchanschöring

Kommentare