Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nullnummer in Franken

+

Buchbach steht hinten sicher - und holt sich das Remis

Das Spiel der Regionalliga-Bayern ist recht schnell zusammengefasst: Keine Tore, keinen Sieger - ein klassisches 0:0 zwischen dem 1. FC Schweinfurt und dem TSV Buchbach. Auf dem Papier war es jedoch eine (eigentlich) klare Angelegenheit: Die "Schnüdel" kämpfen weiterhin gegen den Abstieg, auch wenn noch für einen Platz reicht, der zum Klassenerhalt berechtigt. Der TSV Buchbach, Rang sieben, zwar mit der Gefahrenzone so gut wie gar nichts zu tun, doch auch nach oben ist für die Mannschaft von Anton Bobenstetter nichts mehr drin.

Konsequente Buchbacher

Logisch, dass dieser eine Zähler dem 1. FC richtig weiterhilft - die Buchbacher können das Remis sowieso recht gut verkraften. Eine Partie, in der Schweinfurt überraschend präsent war, endet aber aufgrund der starken Defensivleistung der Auswärtsmannschaft zu Recht 0:0-Unentschieden: Keine Tore, kein Sieger.

Kommentare