Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prien weiter an der Spitze

Der Spitzenreiter aus Prien
+
Der Spitzenreiter aus Prien

B-Junioren setzen sich gegen DFI II durch

Die B-Junioren des TuS Prien bleiben weiterhin Spitzenreiter der Kreisklasse! Am vergangenen Spieltag setzten sich die Mannen von Trainer Martin Perl und Hansi Sewald mit 3:0 bei der zweiten Garde des Deutschen Fußball Internates DFI durch.

Von Anfang an drückten die Grün-Weißen aufs Tempo und hatten das komplette Spiel über 80 % Ballbesitz, nur an den Ideen mangelte es in den ersten 20 Minuten. Max Summerer prüfte in Minute 23 den Keeper des DFI, dieser hielt den Flachschuss aber hervorragend. Anschließend hämmerte Summerer den Ball an die Querlatte. Des Weiteren vergaben Valentin Rott und Luca Kirchbuchner aussichtsreiche Chancen in Halbzeit eins und so ging es mit einen 0:0 in die Pause.

Spitzenspiel steht vor der Tür

Aus der Halbzeit kamen die Priener Jungs noch entschlossener und zum Glück effektiver. Summerer war es der mit einem Schuss aus 20 Meter der den Knoten platzen ließ. Kurz darauf lief Valentin Rott alleine auf das gegnerische Tor und verwandelte nach torlosen Wochen in Mittelstürmermanier. Den Schlusspunkt mit den 3:0 setze Sami Krumrey, der nach seiner Balleroberung in der eigenen Hälfte und einen zweifachen Doppelpass gekonnt einschob.

In der Abwehr standen die Grün-Weißen- wie in der ganzen Saison- bombensicher.Nicht umsonst ist man mit erst 10 Gegentoren in 15 Spielen die beste Abwehr der Liga.  Am Samstag den 9.5 kommt es in Flintsbach zum Spitzenspiel gegen die JFG Oberes Inntal. Das Spiel des Ersten gegen den Dritten ist dann richtungsweißend.

Pressemitteilung TuS Prien

Kommentare