"Seerosen" siegen im Krimi

Torfestival in Waging

Die 400 Zuschauer bekamen ein äußerst intensives, hervorragendes Klassenspiel zum Aufstieg in die Kreisklasse zu sehen. Es war für ein A-Klassen Spiel eine tolle Begegnung. Die Waginger investierten enorm viel gegen einen starken Gegner, der eine starke Offensive mit einem herausstechenden Anil Güven und einen starken Nurettin Ölmez hatte. Mit diesem, am Ende doch verdienten Sieg der „Seerosen“ nach einer 2:0 und 4:2 Führung endete die Partie. Somit ist noch nichts verloren; trotzdem, das Rückspiel wird für die Waginger Truppe, auf Grund der drei erzielten Auswärts Tore der Freilassinger, sehr sehr schwer werden. Aber wie sagte Sepp Herberger, der Ball ist rund, es kann alles passieren. Für beide Teams ist noch alles drin.

Die Torfolge: Schon in der 3. Minute gingen die Platzherren mit 1:0 durch Wolfi Schneckenpointner in Führung. Ein klasse Tor. Der gleiche Spieler legte in der 14. Minute nach und erzielte das 2:0, nach Vorarbeit von Florian Görgmeier und Sebastian Schilling. In der 44. Minute war die Waginger Defensive nicht ganz im Bilde. Ozan Kamber nutzte die sich ihm bietende Chance zum 2:1 Anschlusstreffer aus.

In der 57. Minute patzten die „Seerosen“. Anil Güven nutzte die sich daraus ergebene Chance eiskalt zum Ausgleichstreffer aus. Somit begann das Spiel wieder von vorn. In der 68. Minute scheiterte Florian Görgmeier. Den Nachschuss verwandelte Andreas Kamml zur 3:2 Führung. In Minute 86 war Andreas Kamml wieder zur Stelle und erzielte mit einem kernigen Schuss das 4:2. Nur zwei Minuten später erzielte Nurettin Ölmez mit einem strammen, unhaltbaren Schuss das 4:3.

Spielsituationen: In der 16. Minute setzte Florian Görgmeier einen Schuss aus der Drehung knapp neben das Tor. Nach einem Fehler von Keeper Sergen Batur hatten die Gäste Riesenglück, als Andreas Kamml in der 20. Minute scheiterte. Zehn Minuten später verfehlte Nurettin Ölmez das Tor nur knapp. In der 36. Minute setzte Florian Görgmeier einen 18 Meter-Schuss über die Querlatte. Eine Minute später musste Thomas Bischof sein ganzes Können aufbieten, um eine Chance von Ozan Kamber zu entschärfen. Im Gegenzug ging ein Schuss von Sebastian Schilling über das Tor. Mit dem Halbzeitpfiff rettete Thomas Bischof im letzten Moment vor Nurettin Ölmez.

Riesenglück hatten die Gäste in der 53. Minute bei einer gedachten Flanke von Timon Schmidt. Thomas Bischof vereitelte eine gute Chance von Nurettin Ölmez in der 56. Minute. In Minute 80 hatten die Gastgeber Riesenglück, dass die Freilassinger die sich ihnen bietende Chance nicht nutzen konnten. Eine weitere Riesenchance vergab in der 9o. Minute Sabit Sadiku.

Trainerstimmen: Freilassings Trainer Ali Gezer sprach von einem tollen Spiel, war froh, dass sein Team drei Tore erzielte. Für ihn wäre ein Remis gerecht gewesen. Wagings Trainerteam Hirschhalmer/Huber sprach von einem, am Ende, verdienten Sieg und lobte die Einstellung und den Ehrgeiz seines Teams.

Klu

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare