Sportbund eilt von Sieg zu Sieg

+
Geburtstagskind Sebi Leppert verbrachte einen ruhigen Abend

U19 gewinnt auch gegen Mossinning

Drittes Punktspiel, dritter Sieg. So geschehen am Freitagabend beim 3-0 Heimsieg der U 19 des SBR gegen den Aufsteiger FC Moosinning. Zum Leidwesen aller Beteiligten nahmen die Gäste am Spiel nicht teil, und verschanzten sich mit Mann und Maus am und im eigenen Strafraum.   Acht Minuten, dann ist alles klar   Beleg dafür sind die sechs Ballkontakte von Rosenheims Keeper Sebi Leppert, dem an seinem 17. Geburtstag des Öfteren kalt wurde, hätten ihn seine Mitspieler mit Rückpässen nicht ab und an miteinbezogen.   Einzig und allein dem Torwart der Gäste war es zu verdanken, dass bis zur 34. Minute die 0 stand. Dann besannen sich die Marlogschützlinge auf ihr schnelles Kombinationsspiel und machten innerhalb von acht Minuten alles klar. Nach schöner Vorarbeit von Nesib Puskar über den rechten Flügel, erzielte Alex Lallinger mit einem Flachschuss die 1-0 Führung in Minute 34.   Karavil mit Traumtor   Nachdem Max Biegel einen Steilpass erneut am rechten Flügel auf Alex Lallinger spielte, umkurvte dieser zwei Abwehrspieler und legte den Ball mustergültig in den Strafraum, wo Nesib Puskar mit einem tollen Rechtsschuss in der 40. Minute das 2-0 markierte.   Ender Karavil startete nur 80 Sekunden später ein traumhaftes Solo, als er mehrere Gästespieler stehen ließ und unhaltbar zum 3-0 Pausenstand traf.    Die Gäste, die sich in Durchgang Zwei immer mehr einigelten, nahmen nicht nur den Zuschauern sondern auch den Gastgebern immer mehr die Freude an der Partie. So ein Auftritt hat in einer BOL der U 19 Junioren eigentlich nichts verloren.   Schon am Mittwoch geht es weiter   Der Sportbundnachwuchs verfiel dadurch immer mehr in Einzelaktionen, die vom Trainerteam geforderten schnellen Ballstaffeten fanden nicht statt, und so blieb es am Ende beim 3-0 Pflichtsieg.   Mit etwas mehr Konzentration, schnellerem Kombinationsspiel und einen nicht so überragenden Gästekeeper wäre ein Debakel für die Gäaste durchaus möglich gewesen.   Man muss der jungen Mannschaft des SBR aber auch zugute halten, dass sie von einer englischen Woche zur anderen muss, und am kommenden Mittwochabend bereits wieder im Pokalendspiel in Raubling antreten darf.   SB DJK Rosenheim: Leppert Sebastian,  Biegel Maximilian (ab 75. Josef Niedermaier), Eder Peter (ab 67. Stefan Drechsler), Ofenmacher Thomas, Baumgartner Simon, Gruber Michael (ab 75. Simon Kapsner), Nesib Puskar (ab 61. Sundiata Togola, Karavil Ender, Kapsner Simon (ab 46. Maxi Kern), Lallinger Alexander, Niedermaier Josef ( ab 46. Frederik Petzold)   Schiedsrichter: Florian Schäfer, der mit seinem Team Simon Gaa und Kevin Mayer überragend agierte Zuschauer: 35 Tore:  1-0 (34.) Lallinger Alexander, 2-0 (40.) Puskar Nesib, 3-0 (40.) Karavil Ender,

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare