Sportbund unter Druck, Töging optimistisch

+
v. links: Die Teams aus Töging, Traunstein und Rosenheim

Traunstein vor schwerer Auswärtsaufgabe

SpVgg Landshut - Sportbund-DJK Rosenheim; Samstag, 15:00 Uhr

Am Samstag kommt es zum direkten Aufeinandertreffen der Bayernliga-Absteiger SpVgg Landshut und Sportbund-DJK Rosenheim. Beide Teams sind enttäuschend in die Saison gestartet und stehen mit sieben bzw. vier Punkten im unteren Tabellendrittel. In Landshut ist zu Wochenbeginn Trainer Heiko Plischke von seinem Amt zurückgetreten, Florian Baumgartl heißt der neue Mann an der Seitenlinie.

Die Premiere des neuen Cheftrainers ging mit einem 0:5 im BFV-Pokal gegen den Regionalligisten Wacker Burghausen schief, gegen den Sportbund aus Rosenheim wollen die Niederbayern wieder in die Spur finden. Aber auch die Gäste stehen als Tabellenletzter unter großem Druck, das „Absteiger-Duell“ ist also für beide Teams richtungsweisend.

„Es ging alles sehr schnell, noch hatte ich keine Zeit, die Mannschaft kennenzulernen. Es geht jetzt primär darum, dass wir Ruhe bewahren und uns auf das Spiel gegen den Sportbund konzentrieren“, sagte Baumgartl. Der neue SpVgg-Coach erwartet ein Spiel auf Augenhöhe.

„Beide Teams haben mehr Klasse, als es die Tabelle derzeit ausdrückt. Für uns wäre ein Sieg natürlich wichtig, aber das wird ein hartes Stück Arbeit“.

FC Gerolfing - SB Chiemgau Traunstein; Sonntag, 17:00 Uhr

Die Niederlage gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Ismaning hat der Sportbund Chiemgau Traunstein aufgearbeitet. "Die Stimmung im Team ist trotz der Niederlage sehr gut, schließlich haben wir uns gegen das beste Team der Liga anständig verkauft", sagte Trainer Adam Gawron im Gespräch mt beinschuss.de.

Alle Augen sind damit auf das Duell mit dem FC Gerolfing gerichtet.

Der Vergleich mit dem Tabellen-14. wird für die Mannschaft aus dem Chiemgau ein echter Prüfstein. Und das gleich aus mehereren Gründen.

"Gerolfing spielt aggressiv nach vorne, darauf stellen wir uns natürlich ein. Unser Abwehrverhalten gegen Ismaning hatte Luft nach oben, daran haben wir im individuellen Bereich gearbeitet", so der 34-jährige Übungsleiter weiter.

Auch die Rahmenbedingungen könnten aus Traunsteiner Sicht einfacher sein. "Die Reise ist weit, die Uhrzeit nicht gerade günstig. Aber das nehmen wir an und es sollte kein Problem sein", so Gawron weiter.

Der SBC-Tross fährt also entspannt und optimistisch nach Gerolfing. Aus personeller Sicht gibt es gute Nachrcihten. Daniel Willberger ist zurück aus dem Urlaub, ansonsten gibt es keine Veränderungen im Vergleich zum Ismaning-Spiel.

TuS Holzkirchen - FC Töging; Samstag, 15:00 Uhr

Diese Niederlage kam dann doch etwas überraschend. Am vergangenen Wochenende musste sich der FC Töging vor heimischem Publikum dem Aufsteiger aus Manching trotz zahlreicher Chancen geschlagen geben. Gegen Holzkirchen will die Mannschaft von Mario Reichenberger aber wieder in die Spur finden.

"Wir waren gegen Manching einfach nicht effizient genug. Das war sehr unglücklich, aber so ist das im Fußball manchmal", sagte der FC-Coach im Gespräch mit beinschuss.de.

Dass die Tabellenspitze mit Ismaning und Deisenhofen allmählich außer Sichtweite gerät, stellt für Reichenberger kein Problem dar.

"Für uns ist es wichtig, dass wir uns als Mannschaft entwickeln, da ist der Tabellenplatz erstmal sekundär. Auch wenn wir natürlich in jedem Spiel punkten wollen", ergänzte der 40-Jährige.

Am Samstag gastiert der FCT in Holzkirchen, das vergangenen Samstag beim Aufsteiger aus Geretsried mit 0:5 unter die Räder geriet. "Das Ergebnis gegen Geretsried darf man nicht überbewerten. Einige Spieler haben gefehlt und im eigenen Stadion ist Holzkirchen traditionell stärker als auswärts".

Reichenberger ist sich der Schwere der Aufgabe also bewusst, kann dabei aber wieder auf den genesenen Max Ostermaier zurückgreifen. Andreas Giglberger hingegen fällt mit Kniebeschwerden aus, schlechte Nachrichten gibt es unterdessen von Salih Bahar.

Der Abwehrmann hat sich erneut das Kreuzband gerissen und seinen Vertrag in Töging aus freien Stücken aufgelöst.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare