Neues Stadion beflügelt SBC

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Es dauerte genau drei Minuten, ehe dem SBC Traunstein der erste Treffer im neuen EHG-Sportpark gelang. Nach einer tollen Vorabeit von Maxi Probst, der das Leder von der Grundlinie auf den kurzen Pfosten zurücklegte, hämmerte Stefan Mauerkirchner den Ball aus kurzer Distanz volley in die Maschen. Nur sieben Minuten später klingelte es schon wieder im Kasten der hoffnungslos überforderten Gäste. Patrick Schön hob das Spielgerät über die Miesbacher Abwehr, Maxi Probst scheiterte zunächst an Torhüter Zimmerhakl, setzte dann aber nach und schob sicher ein. Traunstein spielte nun wie aus einem Guss und ließ den dritten Streich folgen, als Probst nach einem langen Ball schneller war als der Torhüter und das Leder an diesem vorbei in die Maschen schob. Auch im zweiten Durchgang sahen die gut 500 Zuschauer dasselbe Bild. Traunstein spielte und kombinierte sich in einen wahren Rausch, während die Miesbacher nur dem Ball hinterherliefen. Nach 58 Minuten fiel dann der vierte Treffer: Dominik Waritschlager schob das Leder nach feiner Einzelleistung sicher ein. Miesbach gelang zwar noch der Ehrentreffer durch einen verwandelten Foulelfmeter von Scherer, den Schlusspunkt setzten aber wieder die Hausherren. Maxi Probst machte seinen dritten Treffer, als er an Torhüter Zimmerhakl vorbeizog und aus spitzem Winkel einschob. (ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare