SV-DJK Wittibreut - TSV Buchbach

Bachmayr-Hattrick bei Kantersieg des TSV Buchbach

+

Windorf - Der TSV Buchbach hat einen Tag nach der 1:3-Niederlage gegen den FC Augsburg II das Benefizspiel beim SV-DJK Wittibreut mit 8:1 für sich entschieden. Beim niederbayerischen Kreisligisten, dem das Hochwasser vor drei Jahren seine komplette Sportanlage weggespült hat, traten die Rot-Weißen vor gut 300 Zuschauern mit einer Mischung aus dem Regionalliga- und Bezirksligakader an.

Schon nach vier Minuten klingelte es das erste Mal im Kasten des Isar-Rott-Kreisligisten, als Klaus Bachmayr auf Vorlage von Thomas Breu einnetzte. Mit einem herrlichen Freistoß ins Kreuzeck besorgte Breu in der achten Minute den zweiten Treffer, ehe Bachmayer auf Vorlage von Maxi Ahammer auf 3:0 erhöhte (10.). Per Kopf gelang Breu nach Freistoßflanke von Marco Rosenzweig der nächste Treffer (15.). Ahammer nach einem Alleingang (16.) und Bachmayr (29.) erhöhten bis zur Paus noch auf 6:0, wobei Keeper Marinus Pohl in der 23. Minute mit einer starken Parade den Gegentreffer der Hausherren verhinderte.

Nach dem Seitenwechsel traf dann Kapitän Leonhard Pettinger zum Ehrentreffer für die Gastgeber (50.), ehe Selcuk Cinar nach einem Alleingang das 7:1 für die Rot-Weißen erzielte (51.). Der letzte Treffer der Partie war dann Thomas Leberfinger vorbehalten, der nach Ecke von Cinar zum Endstand einköpfte (54.).

Pressemitteilung TSV Buchbach (MB)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Auch interessant

Kommentare