Tittmoning siegt im Spitzenspiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das Aufstiegsrennen in der A-Klasse 5 bleibt weiter spannend

Der SV Tittmoning hat gegen Aufstiegskandidat SVG Burgkirchen einen hochverdienten Dreier eingefahren. Aufgrund der Niederlagen der Konkurrenz schiebt sich der TSV damit auf den zweiten Tabellenplatz vor. Die Burgkirchener hingegen fallen nach einer bisher verkorksten Rückrunde auf den vierten Tabellenplatz zurück, haben aber noch zwei Nachholspiele zu absolvieren. Im Spiel selbst zeigte die Heimelf von Anfang an, dass sie hochmotiviert war. Nach nur neun gespielten Minuten zeigte sich Beni Berger energisch und preschte in eine Freistoß-Flanke von Sebastian Peisker, sodass sich der Ball unglücklich für SVG-Goalie Jürgen Fußeder ins Netz senkte. Auch im weiteren Spielverlauf zeigte sich die Gruber-Elf bestimmend. Nur wenig später hätte Niki Eisl fast das 2:0 besorgt, doch dieses mal war Fußeder zur Stelle. Von Burgkirchener Seite kam weiterhin gar nichts, sodass es mit dem leistungsgerechten 1:0 in die Pause ging. Nachdem Vanja Kutnjak eine Riesenmöglichkeit für Burgkirchen vergab und Simon Prestel, nach schöner Vorarbeit vom starken Berger, fast im direkten Gegenzug das 2:0 für Tittmoning erzielte, war die Partie so gut wie gelaufen. In der 86. Spielminute konnte Robert Maier per Elfmeter sogar noch auf 3:0 erhöhen. (bre/schu)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare