Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1860 beendet Vorrunde als Tabellendritter

„Jeder hat sich voll reingehauen“: Die Stimmen zum Löwen-Sieg gegen Ingolstadt

Mannschaft des TSV 1860 München.
+
Wichtiger Sieg im Aufstiegskampf: Die Löwen festigten am Montagabend den dritten Tabellenplatz.

Ein ganz wichtiger Sieg für den TSV 1860 München im Aufstiegskampf. Gegen den FC Ingolstadt gewannen die Löwen am Montagabend mit 1:0 und festigten damit den dritten Tabellenplatz. beinschuss.de hat die Stimmen zum Spiel zusammengetragen.

München - Der TSV 1860 München bleibt auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen und feiert einen perfekten Start in das neue Jahr. Am Montagabend gelang den Löwen ein 1:0-Heimerfolg im Top-Spiel gegen den FC Ingolstadt. Damit beendet die Mannschaft von Trainer Michael Köllner die Vorrunde auf dem dritten Tabellenplatz und verkürzte den Rückstand auf den FCI auf jetzt nur noch einen Punkt. Die Gäste dagegen verpassten den Sprung an die Tabellenspitze.

Die Tabelle der 3. Liga im Überlick.

TSV 1860 München - FC Ingolstadt: Mölders mit 13. Toren beste Torjäger in der 3. Liga

Die Schanzer waren das etwas bessere Team und hatten mehr Strafraumszenen. Die Löwen verteidigten aber gut und warfen alles rein. Einer machte bei den Löwen am Ende den Unterschied: Sascha Mölders gelang in der 75. Minute das Tor des Tages. Mit seinem 13. Saisontor setzt sich der Löwen-Stürmer zudem wieder an die Spitze der Torjägerliste.

Die ausführlichen Daten zum Spiel im Überblick.

Am kommenden Sonntag empfangen die Löwen den SV Meppen zum Rückrundenstart. Dann wollen die Löwen ihre gute Serie fortsetzen und im Jahr 2021 weiter ungeschlagen bleiben. beinschuss.de hat die Stimmen zum Spiel gegen Ingolstadt zusammengetragen.

TSV 1860 München - FC Ingolstadt: Die Stimmen zum Spiel

Michael Köllner: „Wir haben einen hart umkämpften 1:0-Heimsieg eingefahren. Es war ein hartes und intensives Match zwischen zwei sehr guten Mannschaften mit vielen Zweikämpfen. Das Prädikat Top-Spiel haben wir heute Abend bestätigt. Wir haben eine gute 1. Halbzeit gespielt, haben aber die ein oder andere Chance nicht konsequent genug zu Ende gespielt. In der 2. Halbzeit mussten wir viel Druck aushalten, alles investieren und extrem nach hinten arbeiten. Aber das hat die Mannschaft gut verteidigt. Dann hatten wir mit dem Tor einen guten Moment und haben Führung hinten raus gut verteidigt.“

Sascha Mölders am MagentaSport-Mirkofon: „Wir haben heute richtig gefightet. Wir haben bis zur letzten Sekunde alles gegeben, jeder hat sich heute reingehauen und wir haben keinen Zweikampf hergeschenkt. Das Spiel war auf Augenhöhe, das haben wir genau so erwartet.“

Thomas Oral: „Wir haben heute sehr unglücklich verloren. Wir hatten die klarere Torchancen. Gerade in der 2. Halbzeit müssen wir in Führung gehen. Am Ende des Tages hätten wir mindestens einen Punkt mitnehmen müssen. Nach einer Unachtsamkeit traf Sascha Mölders eiskalt zur Führung. Bis auf eine Großchance unmittelbar nach dem Gegentreffer hat der Gegner das dann gut wegverteidigt“

TSV 1860 München - FC Ingolsatdt: Die Daten zum Spiel

1860: 1 Hiller (Tor) – 25 Willsch, 6 Salger, 27 Belkahia, 36 Steinhart – 5 Moll – 7 Lex, 8 Tallig, 31 Neudecker, 19 Biankadi – 9 Mölders.
Ersatz: 40 Kretzschmar (Tor) – 13 Erdmann, 14 Dressel, 17 Wein, 18 Knöferl, 21 Ngounou Djayo, 33 Klassen.

FCI: 24 Buntic (Tor) – 17 Heinloth, 4 Paulsen, 27 Keller, 16 Kurzweg – 34 Röhl, 10 Stendera, 23 Krauße, 35 Bilbija – 7 Eckert Ayensa, 30 Kutschke.
Ersatz: 1 Jendrusch (Tor) – 9 Kaya, 13 Caiuby, 14 Elva, 22 Niskanen, 25 Kotzke, 37 Sussek.

Wechsel: Wein für Moll (31.), Dressel für Lex (78.), Erdmann für Neudecker (85.) – Elva für Röhl (58.), Kaya für Bilbija (80.), Caiuby für Krause (80.).

Tore: 1:0 Mölders (75.).

Gelbe Karten: Tallig, Salger – Röhl.

Zuschauer: /

Schiedsrichter: Tobias Reichel.

Kommentare