Bezirksligist feiert mehrere Erfolge

Bad Endorf blickt auf erfolgreiche Hallensaison zurück

+
Der TSV Bad Endorf nach dem Gewinn des Niedermaier-Futsal-Cups.
  • schließen

Bad Endorf - Hinter den Kurstadt-Kickern mit ihrem Trainer Stefan Thalhammer liegt eine erfolgreiche Hallensaison 18/19. Egal ob es die Endrunde des legendären Sparkassenpokals oder die Teilnahme an der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft Futsal war, der TSV war immer stark vertreten.

Los ging der ganze Budenzauber am Januar bei der Kreismeisterschaft in Garching, der Lotto-Bayern Hallencup Kreis Inn/Salzach wurde das Sprungbrett für die Endorfer zur Oberbayerischen Hallenmeisterschaft. Der zweite Platz im Turnier reichte den Endorfern, um sich für die nächste Runde am 12. Januar in Mnaching zu qualifizieren.

Platz fünf im Sparkassenpokal

Ebenfalls im Januar stand wohl das bekannteste Hallenturnier im Landkreis Rosenheim an. Nachdem man sich zuerst für die Endrunde des Sparkassenpokals qualifizierte, dann aber in der Finalrunde nicht in der Gruppenphase gegen den TSV 1860 Rosenheim und dem SV Westerndorf durchsetzen konnte, verblieb dem Kurstadt-Esemble nur das Platzierungsspiel, das man gegen den starken Kreisliga Club aus Emmering gewinnen konnte. So belegte man am Ende Platz fünf von ingesamt 39 Mannschaften. Ein super Ergebnis, auch wenn man sich eventuell sogar mehr erhoffte.

Halbfinalteilnahme bei der Oberbayerischen Meisterschaft

Einen Tag später ging es nach Manching, dort wartete die Oberbayerische Hallenmeisterschaft auf den TSV. Mit einer grandiosen Leistung schaffte man es bis ins Halbfinale, wo man sich dem Gastgeber Manching mit 2:3 geschlagen geben musste. Nichtsdestotrotz wurde man dritter in diesem Turnier und bekam einen tollen Geldpreis. Hierbei möchte sich der Verein beim Autohaus Obermaier in Bad Endorf bedanken, die mit einem gestifteten VW-Bus die Reise nach Manching ermöglichten.

Turniersieg beim Niedermaier-Futsal-Cup

Zu guter Letzt stand das Finale des Niedermaier-Futsal-Cups auf dem Programm, dass in der eigenen Halle an der Hans-Kögl-Str. ausgetragen wurde. In einem spannenden Halbfinale zwischen dem SV Ostermünchen und der Gastgebermannschaft war es Andreas Garhammer, der den TSV 16 Sekunden vor Schluss ins Finale schoss. Im Endspiel wartete dann A-Klassist TSV Eiselfing, der sogar mit 1:0 in Führung gehen konnte. Danach übernahmen aber wieder die Endorfer das Ruder und Sebi Brandl, Andreas Garhammer und Gentian Vokrri drehten das Spiel. Mit dem Turniersieg ist man auch für die kommende Hallenkreismeisterschaft qualifiziert. 

Der TSV startet nun ab kommenden Wochenende in die Vorbereitungsphase für die Rückrunde, die am 16. März um 15 Uhr gegen den SV Waldperlach startet.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Auch interessant

Kommentare