Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Türkgücü München - Hansa Rostock 0:3

Ticker: Drittes Spiel ohne Sieg - Rostock gewinnt verdient gegen Türkgücü

Das Grünwalder Stadion in München.
+
Am Samstag empfängt der TSV 1860 München den KFC Uerdingen im Grünwalder Stadion.

Türkgücü München muss den nächsten Dämpfer hinnehmen. Gegen Hansa Rostock kassierte der Aufsteiger eine 0:3-Heimniederlage. Damit muss sich Türkgücü wohl aus dem Aufstiegsrennen verabschieden.

Auch im dritten Spiel unter dem neuen Cheftrainer Serdar Dayat bleibt Türkgücü München ohne Sieg. Am Montagabend gab es eine deutliche und verdiente 0:3-Niederlage gegen Hansa Rostock. Damit ist dem Aufsteiger der Trainerwechsel und die erhoffte Trendwende nicht geglückt.

Türkgücü München - FC Hansa Rostock: Gastgeber in der Offensive zu harmlos

Die Anfangsphase gehörte aber den Gastgebern. Doch Türkgücü verpasste es in Führung zu gehen und ließ beste Chancen liegen. Kusics Kopfball nach einer Ecke wurde auf der Linie noch geklärt und Maier scheiterte an Hansa-Keeper Kolke. Danach wurden die Gäste besser und hatten mehr Ruhe am Ball. Die Münchner kamen dann kaum mehr nach vorne. Mit dem Pausenpfiff ging dann Rostock nach einer Ecke in Führung. Farrona Pulido stand am zweiten Pfosten vollkommen frei und traf sehenswert.

Die Daten zum Spiel im Überblick.

Nach der Pause wurden die Gastgeber in der Offensive nicht besser und das Fehlen von Sliskovic machte sich bemerkbar. Nach knapp einer Stunde traf Bahn zum 2:0 aus Rostocker Sicht und sorgte damit für die Vorentscheidung. Der Aufsteiger hatte durch Sararer und Niemann, der nur die Latte traf, noch die Möglichkeit zum Anschluss. Am Ende machte Hansa in der Nachspielzeit mit dem 3:0 durch Omladic den Deckel drauf.

Türkgücü München - FC Hansa Rostock: Münchner müssen nach vorne abreißen lassen

Damit muss Türkgücü im Kampf um den Aufstieg den nächsten Dämpfer hinnehmen. Der Abstand auf Rostock, der jetzt Tabellenzweiter ist, beträgt jetzt bereits 14 Punkte, auf den Dritten FC Ingolstadt sind es 13 Zähler. Damit sind die Hoffnungen auf den Aufstieg bei den Münchner wohl dahin.

Die Tabelle der 3. Liga und alle Ergenisse des 28. Spieltags im Überblick.

Am kommenden Wochenende trifft Türkgücü auswärts auf den MSV Duisburg.

Live-Ticker:

Aufstellung Türkgücü München: Vollath - Park - Sorge - Kusic - Barry - Erhardt - Tosun - Sararer - Maier - Niemann - Stangl. Trainer: Dayat

Aufstellung Hansa Rostock: Kolke - Schwede - Sonnenberg - Roßbach - Scherff - Löhmannsröben - Rother - Türpitz - Bahn - Farrona Pulido - Breier. Trainer: Härtel

Tore: 0:1 Farrona Pulido (45.) - 0:2 Bahn (59.) - 0:3 Omladic (90.)

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

90. Minute: Schlusspfiff! Hansa Rostock gewinnt verdient und souverän mit 3:0 gegen Türkgücü München!

90. Minute: Damit ist sicher, dass Türkgücü auch im dritten Spiel unter dem neuen Cheftrainer Dayat keinen Sieg feiern kann. Damit ist der Trainerwechsel verpufft!

90. Minute: Toooor für Rostock! Türkgücü steht hinten offen und Omladic kommt nach einem Zuspiel von Herzog an den Ball. Er hat nur noch Barry vor sich, den lässt er aussteigen und Vollath hat gegen den Schuss keine Abwehrchancen. Damit ist der Deckel drauf auf der Partie!

90. Minute: Vier Minuten gibt es oben drauf.

89. Minute: Die Freistöße von Maier sind und bleiben viel zu harmlos. So auch jetzt. Röser kommt zwar im Stafraum an den Ball, aber es entsteht keine Torgefahr!

88. Minute: Nach einer Ecke kommt Schwede am zweiten Pfosten frei zum Abschluss. Doch der Schuss kommt zu zentral und Vollath kann parieren.

87. Minute: Türkgücü gibt sich weiter nicht auf, aber es wird wohl heute nicht reichen.

85. Minute: Der Ball will heute bei Türkgücü München nicht ins Tor. Sijaric kommt aus gut 16 Metern zum Abschluss, doch der Ball geht knapp über die Latte.

84. Minute: Rostock spielt das weiter clever und lässt hinten nicht viel anbrennen.

82. Minute: Türkgücü wechselt noch einmal. Niemann verlässt den Platz, für ihn kommt Laukart.

80. Minute: Roßbach sieht nach einem Foul gegen Sararer die gelbe Karte. Die letzten zehn Minuten laufen!

78. Minute: Die Zeit läuft Türkgücü langsam davon, um hier noch einmal in die Partie zurückzufinden. Zumindest waren jetzt die Chancen mal da!

75. Minute: Rostock hat die große Möglichkeit die Partie endgültig zu entscheiden. Aber Breier scheitert an Vollath! Bahn sieht die erste gelbe Kartie in diesem Spiel.

73. Minute: Was für ein Schuss von Niemann. Der Münchner fasst sich aus gut 23 Metern ein Herz und zieht einfach ab. Aber der Ball geht nur an die Latte. Glück für Rostock!

71. Minute: Das war die Chance zum Anschlusstreffer. Türkgücü schaltet nach Ballgewinn schnell um und Sararer kommt frei im Stafraum aus sieben Metern zum Abschluss. Doch er verfehlt den lange Pfosten und der Ball geht vorbei.

69. Minute: Rostock wechselt: Vollmann und Omladic sind für Farrona Pulido und Türpitz neu im Spiel.

68. Minute: Rostock spielt das weiter clever und geht trotz der Zwei-Tore-Führung weiter früh drauf. Dadurch entstehen bei den Gastgebern immer wieder Fehler im Spielaufbau.

66. Minute: Türkgücü muss jetzt was in der Offensive machne und tut das jetzt auch! Röser kommt für Park ins Spiel. Außerdem kommt Awoudja für Tosun.

63. Minute: für Türkgücü wird das jetzt eine Herkulesaufgabe. Die Gäste machen einen stabilen Eindruck, die Münchner hatten in der zweiten Halbzeit noch keinen Schuss auf das Tor.

61. Minute: Bester Mann bei Hansa Rostock ist Stürmer Farrona Pulido. Neben seinem Tor und seiner Vorlage hat er viele Ballkontakte und ist stes anspielbereit.

59. Minute: Tooor für Hansa Rostock! Türkgücü wechselt und stellt hinten um, die Gäste nutzen das eiskalt aus. Farrona Pulido setzt sich im Mittelfeld durch und bedient Bahn mustergültig. Der schlenzt den Ball wunderschön ins lange Ecke. Vollath hat wieder keine Chancen. Rostock führt jetzt mit 2:0.

58. Minute: Sliskovic scheint bei Türkgücü an allen Ecken und Enden zu fehlen. Der Top-Torjäger ist derzeit verletzt und man merkt, dass die Münchner offensiv viel zu harmlos sind.

55. Minute: Bis zum Stafraum kombiniert sich Türkgücü immer wieder schön durch. Doch dann fehlen ihnen die Ideen oder die Pässe kommen einfach zu ungenau!

53. Minute: Rostock versucht immer wieder mit langen Bällen die Abwehr zu überwinden und die Stürmer damit in Szene zu setzen. Bislang können die Münchner das aber verteidigen.

51. Minute: Farrona Pulido kommt aus 16 Metern zum Abschluss. Der Ball geht aber über das Tor.

49. Minute: Jetzt melden sich auch die Gastgeber zum ersten Mal im Rostocker Strafraum an. Doch Sararers Abschluss wird am Ende entscheidend geblockt.

48. Minute: Die erste Chance gehört den Rostockern. Aber den Schuss von Scherff kann Vollath parieren.

47. Minute: Türkgücü war bereits früh wieder zurück auf dem Platz und das die Aufgabe jetzt nicht einfach wird, zeigt ein Blick auf die Statistik. Immer wenn Hansa geführt hat, haben sie nicht verloren. Zudem spricht das Torverhältnis von 25:7 eine deutliche Sprache für die Gäste.

46. Minute: Weiter geht‘s mit der 2. Halbzeit! Keine Wechsel gibt es auf beiden Seiten.

Halbzeit: Ist das bitter aus Sicht von Türkgücü München. Die Gastgeber legen einen furiosen Start hin und haben richtig gute Chancen in Führung zu gehen. Doch entweder klärt ein Rostocker auf der Linie und sie scheitern an Hansa-Keeper Kolke. Danach kam Rostock besser ins Spiel und stand hinten sicher. Türkgücü kam kaum mehr gefährlich nach vorne. Kurz vor der Pause bekommt Hansa noch einmal einen Eckball und den verwandelt Farrona Pulido, der am zweiten Pfosten vollkommen frei stand, zur Führung. Jetzt muss Türkgücü in der 2. Halbzeit eine Schippe drauflegen.

45. Minute: Kurz danach ist Pause! Rostock geht mit einer 1:0-Führung in die Kabine!

45. Minute: Tooooor für Hansa Rostock! Nach einer Ecke wird der Ball von einem Rostocker verlängert und landet am zweiten Pfosten bei Farrona Pulido. Der steht vollkommen frei, hat die Zeit den Ball anzunehmen, ihn auf links zu legen und die Kugel ins lange Eck zur Führung einzuschieben. Vollath hat keine Abwehrchancen.

44. Minute: Man sieht immer wieder, dass der Platz nicht im besten Zustand ist. Einige Pässe verspringen, weil der Rasen sehr uneben ist.

42. Minute: Gut aufgepasst von Vollath! Der Türkgücü Keeper kommt rechtzeitig raus, ansonsten wäre Farrona Pulido vor ihm vollkommen frei gewesen! Im Anschluss hat er Probleme bei einem Rückpass, der ihm an Schienbein springt, aber mit Glück kann er die Situation noch lösen.

41. Minute: In wenigen Minuten ist im Grünwalder Stadion Pause. Sehen wir hier noch einen Treffer?

39. Minute: Die Standards von Türkgücü sind bis auf die Kopfballchance von Kusic am Anfang des Spiels noch zu harmlos. Da gilt für die Freistöße von Maier aus dem Halbfeld und den Ecken von Sararer.

37. Minute: Beide Teams haben immer wieder die Chance schnell umzuschalten. Doch durch Ungenauigkeiten verpuffen diese Chancen.

34. Minute: Sararer kommt mal aus gut 18 Metern zum Abschluss. Doch der Ball geht doch deutlich am Tor vorbei!

31. Minute: Nach einer Flanke von Maier kommt Niemann im Stafraum zu Fall. Aber Schiedsrichter Fritz zeigt sofort an, dass weitergespielt wird und das zu Recht!

29. Minute: Die Gäste haben mittlerweile mehr Ballbesitz und mehr vom Spiel, ohne allerdings wirklich gefährlich zu werden. Türkgücü wird sich ärgern, sich für die starke Anfangsphase nicht belohnt zu haben.

27. Minute: Beide Teams tun sich aktuell schwer Chancen herauszuspielen. Was aber auch daran liegt, dass beide Abwehrreihen sicher stehen.

24. Minute: Der Rostock Rother liegt verletzt am Boden und muss behandelt werden. Aber es scheint für ihn weiterzugehen.

23. Minute: Rostock kombiniert sich schön in den Strafraum. Doch die Flanke von Schwede findet in der Mitte keinen Abenehmer.

20. Minute: Der Schwung aus der Anfansphase ist jetzt etwas verflogen, die letzte Chance ist einige Minuten her. Türkgücü hat etwas das Tempo rausgenommen, auch weil Rostock etwas gemächlicher spielt.

17. Minute: Rostock versucht es immer wieder mit hohen Bällen in den Strafraum. Bislang sprang dabei noch nichts gefährliches heraus.

14. Minute: Türkgücü spielt nach einer Rostocker Ecke einen richtig starken Konter. Am Ende kommt Barry im Fünfmeterraum an den Ball. Doch er trifft aus spitzen Winkel nur das Außennetz. Langsam wird sich der Aufsteiger über die vergebenen Chancen ärgern.

12. Minute: Das Spiel hat sich jetzt etwas beruhigt. Rostock wird etwas sicherer und kann den Ball länger in den eigenen Reihen halten.

9. Minute: Türkgücü ist das bessere Team in den ersten Minuten, auch wenn Hansa auch seine Chance hatte. Diesmal ist Sarer auf der linken Seite durch, doch ein Rostocker kann seiner flache Hereingabe noch klären. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

8. Minute: Vollath ist zum ersten Mal gefordert. Farrona Pulido legt ab auf Bahn, der von der Strafraumgrenze abzieht. Aber Vollath kann den Ball sicher parieren.

6. Minute: Türkgücü hat die nächste dicke Chance in dieser sehr schwungvollen Anfangsphase. Diesmal bedient Kusic den auf der linken Seite vollkommen freien Niemann. Der geht auf das Tor zu, doch er verzieht knapp am Pfosten vorbei. Sararer wäre in der Mitte ebenfalls dabei gewesen.

5. Minute: Es geht hin und her in diesem Spiel und jetzt hat auch Rostock seine erste Chance! Diesmal kommt Farrona Pulido im Stafraum zum Abschluss, doch der Ball geht knapp vorbei!

3. Minute: Starke Anfangsphase der Gastgeber! Diesmal ist Maier im Stafraum durch, aber er scheitert zweimal an Kolke. Die Münchner könnten hier bereits führen, Rostock hat in dieser Phase Glück!

2. Minute: Die erste Chance in diesem Spiel gehört Türkgücü. Sararer kommt im Stafraum an den Ball, aber Rostock kann seinen Schuss am Ende abblocken. Die anschließende Ecke findet in der Mitte Kusic, aber ein Rostocker kann auf der Linie für den geschlagenen Kolke klären!

1. Minute: Anpfiff! Schiedsrichter der Partie am heutigen Abend ist Marco Fritz. Das Hinspiel entschied Rostock mit 2:0 für sich. Mal sehen, welchen Verlauf das Spiel heute nehmen wird.

Vor dem Spiel: Besonders im Fokus wird heute auch der Rasen im Grünwalder Stadion stehen, der durch die ständigen Spielen nicht mehr ganz so frisch aussieht. Die Bayern-Amateure sind am Wochenende bereits in den Campus ausgewichen. Wir dürfen gespannt sein, wie beide Teams damit klar kommen.

Vor dem Spiel: Türkgücü Coach Dayat forderte vor dem Spiel von seiner Mannschaft „Biss und Fokus“. Mal sehen ob sie das heute umsetzten kann.

Vor dem Spiel: Die Gäste gingen aus den letzten fünf Spielen viermal als Sieger vom Platz und könnten heute mit einem Auswärtserfolg wieder auf den zweiten Tabellenplatz springen. „Wir haben uns eine gute Ausgangsposition erarbeitet und wollen diese nicht wieder hergeben“, sagte Rostocks Cheftrainer Härtel vor der Partie.

Vor dem Spiel: Mit einem Heimsieg könnte Türkgücü zwar in der Tabelle keinen Platz gut machen, doch der Abstand auf die so begehrten Aufstiegsplätze würden sie verringen und damit das Rennen wieder spannender machen.

Vor dem Spiel: Gegen Rostock soll der erste Sieg unter dem neuen Cheftrainer Serdar Dayat eingefahren werden. „Wenn wir alles in einen Korb schmeißen, kommt ein gutes Türkgücü raus“, sagte er vor dem Spiel.

Vor dem Spiel: Die Aufstellungen beider Teams sind da. Dayat nimmt gegenüber dem 1:2 in Ingolstadt vergangenen Montag bei Türkgücü zwei Wechsel in Startelf vor: Erhardt und Stangl beginnen für Awoudja und Röser. Es fehlt weiterhin der Top-Torjäger Sliskovic.

Vor dem Spiel: Herzlich Willkommen aus dem Grünwalder Stadion. Türkgücü München empfängt zum Top-Spiel am Montagabend den Tabellendritte FC Hansa Rostock. Mit einem Heimsieg würde der Aufsteiger den Abstand auf die Aufstiegsplätze zur 2. Liga verkürzen. Die Gäste dagegen könnten mit einem Erfolg den zweiten Tabellenplatz zurückerobern.

Vorbericht

München - Für Türkgücü München steht am Montagabend (15. März) das nächste Top-Spiel auf dem Programm. Dann ist der Aufsteiger gegen den Tabellendritten FC Hansa Rostock gefordert. Um die Chancen auf den erhofften Aufstieg weiter aufrecht erhalten zu können, braucht es einen Sieg. Anpfiff ist um 19 Uhr, beinschuss.de tickert live ab 18.30 Uhr.

Türkgücü München - FC Hansa Rostock: Aufsteiger seit zwei Spielen ohne Sieg

Nach drei Spielen in Folge ohne Niederlage verlor Türkgücü vergangene Woche das Top-Spiel gegen Ingolstadt mit 1:2 und musste damit einen Dämpfer im Aufstiegskampf hinnehmen. Nach dem frühen Rückstand gelang den Münchner durch Awoudja der Ausgleich. Dem Siegtreffer gelang Kutschke nach etwas über einer halben Stunde vom Elfmeterpunkt. Damit blieb der Aufsteiger auch im zweiten Spiel unter dem neuen Cheftrainer Serdar Dayat ohne Sieg.

Alle Spiele von Türkgücü München im Überblick.

Türkgücü München - FC Hansa Rostock: Verkürzt der Aufsteiger den Abstand auf den Tabellendritten?

Durch die Ergebnisse der Konkurrenz an diesem Spieltag ist Türkgücü derzeit Tabellenachter. Der Rückstand auf den Tabellendritten und kommenden Gegner Rostock beträgt bereits elf Punkte, auf den Tabellenzweiten Ingolstadt sind es 13 Zähler. Ein Auswärtssieg muss also unbedingt er, um den Abstand noch noch größer werden zu lassen. Auch die Löwen, die am Wochenende einen souveränen 4:0-Erfolg gegen Halle einfuhren und sieben Punkte Rückstand auf Rostock haben, werden mit Sicherheit Türkgücü die Daumen drücken.

Die Tabelle der 3. Liga und alle Ergebnisse des 28. Spieltags im Überblick.

Der FC Hansa Rostock wird mit viel Selbstvertrauen nach München reisen. Die Mannschaft von Trainer Jens Härtel kassierte aus den vergangenen elf Partien nur eine einzige Niederlage und nur einmal teilte man sich mit dem Gegner die Punkte. Drei Siege in Folge fuhren die Rostocker ein, zuletzt gab es einen 2:1-Erfolg gegen Kaiserslautern.

Türkgücü München - FC Hansa Rostock: beinschuss.de tickert live ab 18.30 Uhr

Im Hinspiel war Türkgücü chancenlos und verlor mit 0:2. Bereits früh ging Rostock durch Bahn (Foulelfmeter) in Führung, ein Eigentor in der 28 Minute sorgte für die frühe Entscheidung.

Der direkte Vergleich beider Teams.

Ob Türkgücü München am Montag den ersten Sieg unter dem neuen Cheftrainer einfahren und damit weiter im Aufstiegskampf mitmischen kann, könnt ihr unserem Live-Ticker mitverfolgen. beinschuss.de berichtet ab 18.30 Uhr live vom Spiel.

ma

Kommentare