DFI überzeugt gegen Raubling

+

U 12 feiert souveränen Testspielerfolg

DFI Bad Aibling U12 vs. Tus Raubling 6:0 (4:0)

Am vergangenen Sonntag spielte die U12 des DFI ein überzeugendes Testspiel gegen die Gäste aus Raubling. Bereits von der ersten Minute an, war klar in welche Richtung das Spiel gehen sollte. Es wurde früh gepresst und somit immer wieder das Aufbauspiel des Gegners gestört. Nachdem man mehrere gute Torchancen vergab, mussten die DFI-ler auf eine Standardsituation warten, um in Führung zu gehen. Güven Tuncali schoss in der 11. Spielminute einen Freistoß aus großer Distanz genau in den Winkel – ein toller Treffer, der unserer Mannschaft noch mehr Sicherheit und Selbstvertrauen geben sollte.

Die DFI-Truppe spielte nun noch gefälliger in der Offensive, fand immer wieder die Schnittstelle und kam noch häufiger zum Torabschluss. So auch in der 16. Spielminute als Tuncali einen schönen Ball nach links rausspielte, wo Fabian Schmid aus dem linken Mittelfeld mit gelaufen war und seine Abschlussqualität mit einem trockenen Schuss bestätigte.

Leo Lang belohnt sich selbst

Nur 2 Minuten später war es wieder Schmid, der nach guter Vorlage von Neuzugang Luca Hayden, auf 3:0 erhöhte. Luca fügte sich nahtlos in das Spiel ein und bewies, dass er ein gutes Auge für seine Mitspieler hat.

Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff sollte sich Leo Lang für seinen großartigen Einsatz an diesem Tag belohnen. Nachdem Luca Paulus am Torhüter scheiterte, schaltete Leo am schnellsten und versenkte den Abpraller souverän. Leo zeigte heute vor allem, dass sein Training der letzten Wochen im Bereich des Zweikampfsverhaltens langsam Früchte trägt. Immer wieder lief er den ballbesitzenden Verteidiger an und eroberte schon früh den Ball für seine Mannschaft.  

Die 4:0 Halbzeitführung war auch in der Höhe absolut verdient. Mit ein bisschen mehr Cleverness im Abschluss hätten es auch gut und gern 2-3 Tore mehr sein können.

DFI macht halbes Dutzend voll

In der zweiten Halbzeit gelang es den U12-Spielern dann sogar noch besser den Spielaufbau der Raublinger zu stören. In der Folge eroberte man extrem früh den Ball und kam zu einer erstaunlichen Anzahl riesiger Torchancen. Hier verpassten es die DFI-ler allerdings die Ruhe vor dem Tor zu bewahren und ließen sämtliche Hochkaräter liegen.

Dennoch konnte Maxi Zoglmeier in der 45. Spielminute nach einem Abpraller das hochverdiente 5-0 erzielen. Maxi belohnte sich für eine sehr engagierte Partie, in der er stets in Bewegung war, viele Räume schuf und große Torchancen kreierte.

Mit dem Abpfiff gelang Luca Paulus der Treffer zum 6:0 Endstand, nachdem Leo Lang auflegte.

Hoffnungsvolles Talent bewährt sich

Alles in allem war dies ein richtig guter Auftritt der DFI-Truppe, die einzig und allein im Torabschluss Schwächen offenbarte. Dennoch konnte sich das Trainerteam mit dem Auftritt zufrieden zeigen. Vor allem der läuferische Aufwand und die geschlossene Arbeit gegen den Ball imponierten, aber auch die Art und Weise den Ball laufen zu lassen, machte durchaus Freude!

Am Rande sei zu erwähnen, dass Dennis Beslic, ein weiterer Neuzugang, heute bewiesen hat, dass er sehr gut in diese Mannschaft passt. Als 2005er Jahrgang zeigte er einen tollen Auftritt, bei dem in keinster Weise auffiel, dass er noch 2 Jahre jünger ist, als die meisten seiner Mit- und Gegenspieler. Vor allem in der Zweikampfsführung und im Tempodribbling konnte er sein Talent unter Beweis stellen. Weiter so!

Für das DFI aufgelaufen:

Schulze, Bergmann, Hein, Kaufmann, Tuncali, Reitner, Schmid, Paulus, Lang, Zoglmeier, Hayden, Beslic

Die Scorer für das DFI (Assists in Klammern): 11` - Tuncali, 16` - Schmid (Tuncali), 18` - Schmid (Hayden), 26` - Lang (Paulus), 45` - Zoglmeier, 60` - Paulus (Lang)

Pressemitteilung DFI

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare