Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wacker auch im vorletzten Test siegreich

+

Mühsamer Erfolg gegen Hankofen-Hailing

Lediglich einen 1:0-Sieg erzielte das Team um Kapitän Christoph Burkhard im vorletzten Spiel der Frühjahrsvorbereitung gegen die SpVgg Hankofen-Hailing. Weil die Chancenverwertung wieder sehr zu wünschen übrig ließ, gelang lediglich Juvhel Tsoumou nach Pass von Marius Duhnke in der 47.Minute der einzige Treffer.

Die Gäste aus der Bayernliga Süd konnten andererseits SVW-Keeper Miha Tetickovic kaum einmal prüfen, sodass man mit der Defensivarbeit durchaus zufrieden sein konnte.

Wacker sofort wach!

Der SVW begann gut und hatte durch Marius Duhnke, Valonis Kadrijaj, Juvhel Tsoumou und Benjamin Kauffmann bereits nach zwölf Minuten vier große Chancen zur Führung. Kadrijaj und Tsoumou hatten noch jeweils eine Chance vor dem Wechsel, Gästekeeper Max Putz klärte aber beide Abschlüsse.

Nach dem Wechsel mit dem ersten Angriff in der 47. Minute dann das Tor des Tages. Duhnke bediente mit feinem Pass Tsoumou und der bleibt vor Putz locker und schiebt ein. Neun Minuten später setzte Kauffmann einen Heber auf die Latte und Tsoumou traff den abprallenden Ball nicht richtig - nächste Chance vertan! Und nach 67. Minuten fischte Putz einen Freistoß von Muhamed Subasic glänzend aus dem kurzem Eck.

SVW-Coach Uwe Wolf war nicht unzufrieden mit dem Spiel, lediglich die Chancenverwertung war wieder das Manko. Die nächste Gelegenheit um dies wieder besser zu machen, ist das letzte Testspiel gegen den TSV Landsberg am 20. Februar um 14.30 Uhr in der Wacker-Arena.

Statistik

Aufstellung SVW: Tetickovic - Schulz (60.Moser), Hofstetter, Rech, Subasic- Hingerl (60.Knochner), Burkhard (80.Pilisi), Kauffmann (60.Mosch), Duhnke (60.Wächter) - Kadrijaj (60.Kindsvater), Tsoumou (60.Ebeling)

Tor: 1:0 Tsoumou (47,)

SR: Michael Hofbauer (TSV Bernau)

Zuschauer: 100

Quelle: wacker1930.de

Kommentare