Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Waldkraiburg startet im Schneegestöber in die Vorbereitung

Liegestützen im Schnee standen beim VfL Waldkraiburg auf dem Programm
+
Liegestützen im Schnee standen beim VfL Waldkraiburg auf dem Programm

Seit Montag ist der VfL wieder im Training zur Rückrunde der Bezirksliga-Saison. Zum Trainingsauftakt begrüßte die Vorstandschaft, Marcus Dickow, Andreas Marksteiner und Michael Pikulski, den neuen Trainer Gzim Shala und die Mannschaft und wünschte ihnen viel Glück und Erfolg für die Rückrunde.

Seit Montag ist der VfL wieder im Training zur Rückrunde der Bezirksliga-Saison. Zum Trainingsauftakt begrüßte die Vorstandschaft, Marcus Dickow, Andreas Marksteiner und Michael Pikulski, den neuen Trainer Gzim Shala und die Mannschaft und wünschte ihnen viel Glück und Erfolg für die schwere Rückrunde.

Danach ging es auch gleich los - trotz schneebedeckten Boden auf dem Trainingsgelände. Nach dem kategorischen Aufwärmen startete „Jimi“ Shala sein Trainingsprogramm. Der neue Coach begann gleich einmal mit ein paar neuen Übungen, bei denen er viel Wert auf Koordination und Genauigkeit legte.  Die Mannschaft zog von Anfang an mit und sie schien sichtlich Freude zu haben, wieder mit dem Ball trainieren zu können. Der Trainer freute sich über die große Trainingsbeteiligung, denn 17 – 18 Spieler standen ihm zur Verfügung. Es fehlten nur einige krankheits- oder verletzungsbedingt.

Szczuka fällt wegen Kreuzbandoperation in der Rückrunde aus

Matti Szczuka musste sich einer Kreuzbandoperation unterziehen und wird für die Rückrunde nicht mehr einsatzfähig sein. Niklas Bernwieser braucht noch einen guten Monat nach seinem Kreuzbandriss. Yves Deutsch und Tommy Haindl sind diese Woche noch krankgeschrieben und Lukas Gaier ist noch privat verhindert.

Einen schmerzlichen Verlust musste der VfL in der Winterpause hinnehmen. Topstürmer Liviu Pantea zog es zum benachbarten TSV Ampfing. Die Hintergründe dieses Wechsels kann sich jeder selbst ausmalen, denn rein sportliche können es nicht sein, in Anbetracht der Tabellensituation. Damit ist das Thema Pantea aber auch abgehakt. Shala findet es zwar schade, einen solch technisch versierten und guten Mann nicht mehr im Kader zu haben, sagte aber auch: „Jeder ist ersetzbar, dann müssen halt andere in die Bresche springen.“

Trainerneuverpflichtung als Chance für alle Spieler

Durch die Trainerneuverpflichtung fangen alle bei null an, jeder hat nun die Chance, durch gute Leistungen im Training und bei den Vorbereitungsspielen, sich zu beweisen und sich einen Stammplatz zu erkämpfen. Beim VfL erhofft man sich, dass dadurch ein Ruck durch die Mannschaft geht und positive Emotionen hervorruft.

Fünf Vorbereitungsspiele stehen bis zum Rückrundenstart am 14. März auf dem Programm:

Freitag, 13.02. 19:00 Uhr beim SV Reichtsheim

Donnerstag, 19.02. 19:00 Uhr gegen den FC Töging

Dienstag, 24.02. 20:00 Uhr beim TSV Ebersberg

Samstag, 28.02. 15:00 Uhr gegen SV Aschau

 Samstag, 05.03. 15:00 Uhr gegen TSV Ganghofen

(Pressemitteilung VfL Waldkraiburg)

Kommentare