Wieder nicht verloren, wieder nicht gewonnen

+
Albert Eder (Nr. 5) und Christian Heinrich warten weiter auf den ersten Saisonsieg

Kirchanschöring tritt weiter auf der Stelle

Da war mehr drin. Der SV Kirchanschöring hat am Mittwochabend seinen ersten Saisonsieg in der Bayernliga Süd knapp verpasst und sich mit 1:1 (0:1) von der SpVgg Ruhmannsfelden getrennt.

Nach dem dritten Remis in Serie steht der SVK weiter im unteren Tabellendrittel uns ist mit drei Punkten auf Tabellenplatz 16 abgerutscht.

Nach einem überflüssigen Foul von Kapitän Albert Eder bekamen die Gäste in der 35. Minute einen Freistoß zugesprochen. Der war nicht unhaltbar, fand seinen Weg trotzdem ins Tor von Dennis Kracker und brachte die Gäste in Führung.

Jung fliegt vom Platz

Kurz nach der Pause zeigten die Gelb-Schwarzen aber die richtige Reaktion. Christian Heinrich glich in der 47. Minute zum 1:1 aus, Kirchanschöring war fortan die tonangebende Mannschaft.

Alle Mühen blieben jedoch unbelohnt, nach 90 Minuten hieß es wieder mal: Nicht gewonnen, nicht verloren.

Zu allem Überfluss sah Manuel Jung mit dem Schlusspfiff die Rote Karte und fehlt dem Team von Spielertrainer Patrick Mölzl auf unbestimmte Zeit.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare