Zentgraf entlassen, Blick nach Grünthal

Jürgen Zentgraf ist nicht mehr Trainer in Edling

Turbulente Tage in Edling

Nach mittlerweile sieben Spielen ohne Sieg und nur neun Punkten aus zehn Spielen rutscht der DJK-SV Edling immer mehr in die Abstiegsregion und befindet sich mittlerweile nur noch einen Punkt vom Relegationsplatz entfernt.

Der Verein hat daraus die Konsequenzen gezogen und Trainer Jürgen Zentgraf von seinen Aufgaben entbunden. Das Trainer-Duo Eberhard Nowak und Stefan Eck ersetzt Zentgraf und steht schon am Sonntag an der Linie. Am kommenden Wochenende gastiert man nun beim FC Grünthal.

Grünthal als gutes Omen?

Zu einem ähnlichen Zeitpunkt gab es diese Begegnung auch in der letzten Saison. Damals waren beide Mannschaften im unteren Tabellendrittel zu finden, so dass es zu einem Abstiegsduell kam. Mit einem Last-Minute-Sieg entschied der DJK-SV Edling damals das Spiel für sich und startete daraufhin eine Siegesserie, wodurch man am Ende der Saison noch ins Tabellenmittelfeld vordringen konnte.

Nun sind die Vorzeichen zumindest auf Seiten der Grünthaler ein wenig anders. Mit nur einer Niederlage aus den ersten zehn Spielen konnte man sich im Tabellenmittelfeld festsetzen, wobei eine noch bessere Platzierung durchaus möglich gewesen wäre, allerdings gelang es dem Team von Harry Mandl bereits sechsmal die Punkte zu teilen.

Ob der Trainerwechsel sich auszahlt und der DJK-SV Edling endlich wieder in die Erfolgsspur zurückfindet, wird sich am kommenden Sonntagnachmittag zeigen.

Pressemitteilung DJK-SV Edling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare