Zwei Spiele, zwei Siege, satte 11:0 Tore

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die DFI-U17 (weiß) landete einen wichtigen Sieg im Kampf um den Titel

Das Wochenende war für das Deutsche Fußball Internat aus Bad Aibling einmal mehr von Erfolg gekrönt. Vor allem die U17-Mannschaft durfte sich über einen Big-Point im Kampf um die Meisterschaft freuen.

DFI Bad Aibling U17 vs. JFG Hochstaufen 5:0 (2:0)

U17 holt „Big-Point“ im Kampf um die Meisterschaft

Im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten JFG Hochstaufen, destato zweiter der Auswärts- & Rückrundentabelle, zeigte der Spitzenreiter eine grundsolide Vorstellung und lies beim 5:0-Heimsieg nichts anbrennen.

Die favorisierten Gastgeber musste nur einmal zittern, als der gut mitspielende Lewerenz einen abgefangenen Schnittstellenpass direkt dem Hochstaufener Mittelfeldspieler in den Fuß spielete, dieser schaltete schnell und zog aus etwa 45 Metern, doch der Ball setzte unmittelbar vor der Torlinie auf und sprang über das leere Aiblinger Tor.

Wie aus dem Lehrbuch

Mit Ausnahme dieser einen Aktion dominierten die Hausherren über die kompletten 80 Minuten im Stile einer Spitzenmannschaft. Dimitri Wilms brachte die Elf von Trainer Janik Backhaus in der 19ten Minute nach mustergültiger Vorarbeit von Daniel Kobl mit 1:0 in Führung. Im folgenden hatten die Aiblinger klare Feldvorteile und mehrfach die Gelegenheit zu erhöhen. Es dauerte bis zur 36ten Minute ehe Moritz Kappelsberger nach einem Höß-Eckball die Weichen endgültig auf Heimsieg stellte.

Mit dem Beginn des zweiten Abschnitts zogen sich die bis dahin sehr hoch verteidigen Gäste etwas zurück, um das Ergebnis in Grenzen zu halten. Dimitri Wilms machte mit seinem Treffer zum 3:0 in der 50ten Minute, nach erneut überragender Vorarbeit von Kobl, endgültig alles. Kapitän Hardi Höß vollendete nach lehrbuchreifen Umschaltverhalten über Wilms und Mikas, nach Ballgewinn tief in der eigenen Hälfte, nur drei Minuten später zum 4:0.

Auf dem Silbertablett. . .

Mit enormer Ballsicherheit kontrollierte die DFI-Elf das schon entschiedene Spiel sicher und erspielte mit schnellen Angriffen immer wieder Chancen. Ein weiteres Highlight hatte die Partie dann doch noch zu bieten. DFI-Torwart Lars Lewerenz servierte Eryk Dziduch den Treffer zum 5:0-Endstand mit einem langen Abschlag quasi auf dem Silbertablett, denn Dziduch musste freistehend nur noch den Torwart überwinden…

Zusammenfassend landete der Spitzenreiter in souveräner Manier einen weiteren wichtigen Dreier im Titelkampf, doch die Meisterschaft ist längst nicht entschieden, denn in der verbleibenden Spielen warten noch zahlreiche Mannschaften die der DFI-Elf etwas Salz in die Meistersuppe spucken wollen. Schon im kommenden Meisterschaftsspiel kommt es zum Lokalderby gegen Favoritenschreck JFG Markt-Bruckmühl, die dem direkten Konkurrenten aus Rosenheim vor Wochenfrist die erste Auswärtsniederlage beigebracht haben.

DFI: Lewerenz – Rose, Kappelsberger, Wich, Dziduch – Ugolini, Buljan (79. Middendorf), Höß (63.Lupulet) – Wilms (54. Amilee), Mikas (60. Mataj), Kobl

Tore: 1:0 Wilms (19.), 2:0 Kappelsberger (36.), 3:0 Wilms (50.), 4:0 Höß (53.), 5:0 Dziduch (70.)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DFI Bad Aibling U15 vs. SG Waldkraiburg/ Weidenbach 6:0 (2:0)

DFI gewinnt nach Galavorstellung mit 6:0!

Am Freitagabend fand das Spitzenspiel der Kreisliga Inn/Salzach in der TTE-Arena statt. Die U15 Mannschaften des DFI Bad Aibling und der SG Waldkraiburg/ Weidenbach standen sich gegenüber. Es ging gegen den starken Gegner aus Waldkraiburg, es ging um die Tabellenführung! Spannung somit vorprogrammiert!

Die Anfangsphase sehr laufintensiv und von gegenseitigem Abtasten geprägt. Erste Großchance für unser Team in Minute 15. Till Schindlers Kopfball verfehlt knapp das gegnerische Gehäuse. In Minute 20 der Führungstreffer für das DFI. Unser Goalgetter vom Dienst, Sandy Harbas, eröffnet den Torreigen. Sandy steht, nach guter Vorarbeit über die linke Seite, goldrichtig und befördert den Ball zum 1:0 für das DFI Bad Aibling in die Maschen.

Taktisch sehr gut eingestellt, lauf- und zweikampfstark agierend ist das DFI nun die klar dominierende Mannschaft. Zwei Minuten später bereits das zweite Tor für die Internatsmannschaft. Ein Konter wie aus dem Bilderbuch lässt die Zuschauer mit der Zunge schnalzen. Sandy Harbas mit einem starken Tempodribbling über rechts und idealer Hereingabe zum mitgelaufenen Stephan Prommegger, Prädikat sehenswert! Prommegger erhöht auf 2:0.

Schindler mit herrlichem Volleytor

Kurzpassspiel vom feinsten und schnell nach vorne getragene Angriffe zeichnen die erste Halbzeit der Internatsmannschaft. Mit 2:0 geht es schließlich zur Halbzeit.

Die zweite Halbzeit beginnt genauso, wie die erste endete, es spielt nur eine Mannschaft und zwar die des Deutschen Fußball Internats. Ein gut gespielter Eckball von Andi Wechselberger kann von den Gästen nicht sicher geklärt werden, Till Schindler zieht Volley ab und versenkt den Ball mit einem sehenswerten Treffer ins Tor!

Der eingewechselte Hodzic Dzenan erweist sich als goldrichtiger Wechsel, der dem Mittelfeld noch mehr Stabilität verleiht und das Offensivspiel nun nochmals richtig belebt. Permanentes Pressing des DFI, der Ball nur mehr in der gegnerischen Hälfte. Tolle Moral der DFI-Jungs, die mit dem 3:0 nicht genug haben, die Vorgaben des Trainers umsetzen und dafür belohnt werden.

Das Bollwerk brilliert

Ein Doppelschlag innerhalb von wenigen Sekunden versetzt den Gästen den Endgültigen Stich ins Herz. Stephan Prommegger, mit einer bärenstarken Partie, zieht von halbrechts ab und erhöht auf 4:0 in der 54. Spielminute.

Die nächste Minute sorgt sofort für den nächsten Jubel auf Seiten der Heimmannschaft! Gleich nach dem Anstoß erobern die Aiblinger den Ball. Ralf Buchhorn mit einer herausragenden Aktion, er überspielt gleich zwei Gegenspieler auf der linken Seite und assistiert zum 5:0. Unser Kapitän Schindler trägt sich zum zweiten Mal an diesem Abend in die Torschützenliste ein.

Die Sturmreihe mit Toren am Fließband & die DFI-Defensive … unheimlich stark! Ein wahres Bollwerk um Löwe, Bamba, Ikizoglu, Petzinger, Wechselberger, Feret und Kerschbaum spielte hervorragenden Fußball!

Das Kollektiv macht den Unterschied

Noch nicht genug habend drücken die Gastgeber weiter und dürfen sich zum sechsten Mal an diesem Abend feiern lassen. Geile Vorarbeit von Marco Feret, der mustergültig Prommegger in Aktion setzt, Stephan vollendet in bravouröser Manier! 6:0 lautet der Endstand, in einer Partie, in der die Internatsmannschaft nie Zweifel daran aufkommen ließ, wer als Sieger vom Platz gehen wird!

Ein hochverdienter Sieg der U15 des Deutschen Fußball Internats, welche tolle Moral bewies, spielerisch überlegen war und auch in dieser Höhe angemessen siegt! Lob geht an das Kollektiv, eine tolle Mannschaftsleistung! Das DFI übernimmt auf eindrucksvolle Art und Weise die Tabellenführung und legt den Fokus sofort auf die bevorstehenden Aufgaben!

Pressemitteilungen DFI

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare