Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach 11:0-Sieg am Samstag

20 Tore an einem Wochenende: Buchbach feiert nächste Torgala

Bleibt ein weiteres Jahr beim TSV Buchbach: Jonas Wieselsberger.
+
Bleibt ein weiteres Jahr beim TSV Buchbach: Jonas Wieselsberger.

Der TSV Buchbach hat am vergangenen Wochenende satte 20 Tore erzielt, dabei keinen Gegentreffer kassiert und seine Testspielsiege drei und vier eingefahren. Nach dem 11:0 beim SV Hebertsfelden am Samstag besiegten die Rot-Weißen am Sonntag den Kreisligisten SSV Weng in einem gelungenen Benefizspiel vor 200 Zuschauern mit 9:0.

Buchbach - „Wir haben gute Kombinationen gezeigt und ein flottes Spiel abgeliefert“, so Trainer Andreas Bichlmaier, der mit der Torausbeute zufrieden war: „Auch wenn die Gegner aus der Kreisliga waren, muss man erst mal so viele Buden machen. Da sieht man einfach, dass wir eine junge Mannschaft haben, die geil auf Tore ist. Eine routinierte Mannschaft würde bei der Hitze wahrscheinlich eher einen Gang zurückschalten.“

Steer eröffnet Schützenfest

Den Torreigen eröffnete Tobias Steer in der 17. Minute mit einem Distanzschuss, auch das 2:0 durch Samed Bahar (25.) resultierte aus einem Schuss aus der zweiten Reihe. Rückkehrer Sammy Ammari staubte in der 34. Minute nach einer Kombination über den rechten Flügel aus kurzer Distanz zum 3:0 ab und legte in der 40. Minute mit einem schönen Volleytreffer nach. Den Pausenstandstand besorgte Moritz Sassmann nach einer Kombination über die Zentrale (45. + 2), das halbe Dutzend machte dann Alekzandar Sinabov voll, der nach Zuspiel von Jonas Wieselsberger gut eingelaufen war und in Torjägermanier vollendete. (50.).

Passgeber Wieselsberger, dessen Laufbahn ja beim SSV Weng begonnen hat, hat seinen Vertrag bei den Rot-Weißen übrigens vor einigen Tagen bis Juni 2023 verlängert. Der 23-Jährige, der im Frühjahr wegen einer Verletzung im Adduktorenbereich über Wochen pausieren musste, trägt seit 2019 das Trikot der Rot-Weißen. Mit einer schönen Einzelaktion erzielte der bärenstarke Daniel Muteba in der 52. Minute das 7:0, das 8:0 ging auf das Konto von Flügelflitzer Wieselsberger, der nach einer Flanke von Lukas Sehorz traf (75.). Den Schlusspunkt setzte Christoph Steinleitner mit einem schönen Schuss unter die Latte (87.). 

Nächstes Testspiel gegen Halbergmoos

Weiter geht der Testspielreigen für die Buchbacher am Mittwoch um 19 Uhr, wenn der Bayernligist VfB Hallbergmoos in der SMR-Arena zu Gast ist, am Samstag um 16 Uhr gastiert dann Bayernliga-Aufsteiger SV Erlbach in Buchbach.

MB.

Kommentare