Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Es sieht vielversprechend aus“

Nach Leipold-Abgang: Wackers Stürmersuche nimmt Fahrt auf

Bittet am Montag zum ersten Mannschaftstraining des Jahres: Burghausens Trainer Leo Haas.
+
Bittet am Montag zum ersten Mannschaftstraining des Jahres: Burghausens Trainer Leo Haas.

Der Regionalligist SV Wacker Burghausen sucht nach dem Abgang von André Leipold, der vom Tabellensiebten in die 2. Bundesliga zum SV Darmstadt 98 gewechselt war, nach einem Ersatz für den treffsicheren Stürmer. Nun kommt es wohl zu ersten Gesprächen.

„Wir sind in Verhandlungen, noch ist nichts unterschrieben, aber es sieht vielversprechend aus, dass wir einen guten Ersatz für André bekommen könnten“, sagt Trainer Leo Haas, der sein Team am Montag zum ersten Mannschaftstraining nach der Winterpause bittet.

Vorbereitung startet bereits

Schon seit Anfang Januar hat die individuelle Vorbereitung beim Tabellensiebten begonnen, ab Montag stehen dann drei Einheiten auf dem Kunstrasen in Lindach auf dem Programm, ehe erneut einige individuelle Läufe absolviert werden sollen. Mit dem Mannschaftstraining geht es dann am 18. Januar wieder weiter.

Derzeit ist der Vorbereitungsplan noch nicht ganz vollständig, nach aktuellem Stand würde der erste Test am 29. Januar um 13 Uhr auf dem Kunstrasen in Lindach gegen den österreichischen Zweitligisten Vorwärts Steyr steigen. Das zweite Vorbereitungsspiel ist für den 5. Februar um 12 Uhr gegen den Bayernligisten SV Donaustauf terminiert und wird ebenfalls in Lindach ausgetragen.

Liga-Auftakt Mitte Februar

Wie auch Test Nummer drei am 8. Februar um 18.30 Uhr gegen den souveränen Landesliga-Spitzenreiter SV Erlbach. Die Generalprobe für den Liga-Auftakt am 19. Februar um 14 Uhr gegen den SV Viktoria Aschaffenburg soll am 12. Februar um 14 Uhr bei der SpVgg Unterhaching steigen. Das erste Auswärtsspiel der Frühjahrsrunde ist dann gleich am Sonntag, 27. Februar um 14 Uhr das Derby beim TSV Buchbach.

Haas hofft natürlich, dass Omikron der Vorbereitung keinen Strich durch die Rechnung macht und dass sich seine Schützlinge vollzählig für die verbleibenden 15 Ligaspiele fit machen können. „Wir haben einen offensiven Spieler abgegeben, deswegen ist logisch, dass wir uns primär nach einem offensiven Spieler umschauen“, beschreibt Haas die derzeitigen Bemühungen, wobei den Coach natürlich auch freuen würde, wenn Antonio Trograncic seine Verletzungsmisere endgültig abstreifen und die Lücke nach dem Leipold-Transfer füllen könnte.

MB