Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Florian Heller ist neuer Chefcoach bei 1860 Rosenheim

Kroneck über den Trainerwechsel: „Das kam für uns alle überraschend“

Hans Kroneck, Sportlicher Leiter des TSV 1860 Rosenheim.
+
Hans Kroneck, Sportlicher Leiter des TSV 1860 Rosenheim, hofft auf eine längere Zusammenarbeit mit dem neuen Cheftrainer Florian Heller.

Aufregende Tage beim TSV 1860 Rosenheim: Nach dem Abgang von Thomas Kasparetti zur U19 der SpVgg Unterhaching wird ab sofort Ex-Profi Florian Heller neuer Cheftrainer der Regionalligamannschaft. Zudem verpflichten die Sechziger mit Marc Endres einen namhaften Co-Trainer. beinschuss.de hat bei Hans Kroneck, Sportlicher Leiter der Sechziger, nachgefragt.

Rosenheim - Was war das für ein Trainerbeben am Montag beim TSV 1860 Rosenheim. Nach zwei Jahren als Cheftrainer verlässt Thomas Kasparetti den Regionalligisten und wechselt zur SpVgg Unterhaching, wo er die U19-Mannschaft übernehmen wird. „Das kam für uns alle überraschend“, sagt TSV 1860 Rosenheims Sportlicher Leiter Hans Kroneck gegenüber beinschuss.de.

Kroneck über Kasparetti: „Wir hatten eine vertrauensvolle Zusammenarbeit“

„Wir haben eine Anfrage von Unterhaching erhalten, dass sie gerne Thomas als U19-Coach hätten“, so Kroneck. „Wir haben anschließend abgewägt, was für uns das Beste ist. Wir haben uns am Ende für die Freigabe entschieden, weil es für Thomas eine große Möglichkeit ist und wir im Abstiegskampf einen frischen Wind in die Mannschaft reinbringen können.“

Der Sportliche Leiter hat zudem viele lobende Worte für den scheidenden Coach. „Er ist ein loyaler, fleißiger und guter Trainer. Er hat sich mit dem Verein und dem Kooperationskonzept mit Unterhaching voll identifiziert und stand immer hinter dem Klub. Wir hatten eine vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sagt Kroneck und fügt hinzu: „Wir wünschen ihm für seine weiteren Aufgaben alles Gute.“

Kroneck über die Personalie Heller: „Wir streben eine längere Zusammenarbeit an“

Nachfolger von Kasparetti auf der Trainerbank wird Ex-Profi Florian Heller, der seinen Heimatverein vor dem drohenden Abstieg bewahren soll. Laut Kroneck sei der 38-Jährige sofort für die neue Aufgabe als Cheftrainer bereit gewesen und der Sportlicher Leiter betont: „Wir streben eine länger Zusammenarbeit an.“ Co-Trainer wird neben Michael Wallner auch ein Ex-Profi: Marc Enders beendete seine Profi-Karriere am Montag bei der SpVgg Unterhaching und schließt sich den Rosenheimern an.

Wer auf der Cheftrainer-Position der U19 bei den Sechzigern die Nachfolge von Heller antreten wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch vollkommen offen. „Wir haben mit der U19 noch drei Spiele“, so Kroneck, „wir werden in den nächsten Wochen die bestmögliche Lösung finden.“

Kaderplanung beim Regionalligisten abgeschlossen

Die Kaderplanung für die 1. Mannschaft ist unterdessen auch schon abgeschlossen. Luftetar Mushkolaj (Rückkehr Schweiz), Yannick Albrich (Wechsel SV Westerndorf) und Tizian Zimmermann (Rückkehr SpVgg Unterhaching) haben den Regionalligisten verlassen, dafür sind Simon Kolb, Maximilian Kuchler und Lukas Jesse vom Kooperationspartner Sportbund Rosenheim wieder zurückgekehrt. Es ist also alles angerichtet für die Mission Klassenerhalt.

ma

Kommentare