Sechziger verlängern mit Fatih Eminoglu

1860 Rosenheim: Starke Geste für schwer verletzten Spieler

+
Der Sportliche Leiter des TSV 1860 Rosenheim Hansjörg Kroneck mit Fatih Eminoglu.
  • schließen

Rosenheim - Starke Geste des TSV 1860 Rosenheim: Der Verein von der Jahnstraße hat kurzfristig und unkompliziert den Vertrag mit Fatih „Pato" Eminoglu, der am Sonntag ganz in der Nähe des heimischen Stadions als Mitfahrer einen schweren Autounfall erlitten hatte und dabei erheblich verletzt wurde, bis 2020 ausgedehnt.

Nachdem der Fahrer des Wagens in dem Eminoglu außen auf der Rückbank mitfuhr, ein Auto übersehen und daher tragischerweise die Vorfahrt missachtet hatte, krachte das ankommende Auto auf Höhe der Seitentür hinter welcher der Spieler saß in den Wagen. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auch noch gegen die dort befindliche Ampel geschoben (Rosenheim24 berichtete über den Unfall).

Schlimmer Unfall auf Höhe des Eisstadions

Während die anderen Unfallbeteiligten glücklicherweise relativ glimpflich davon kamen und keine derart schweren Verletzungen davontrugen, wurde beim Unglücksraben Eminoglu, der im Wagen eingeklemmt wurde und von den Rettungskräften der Feuerwehr befreit werden musste, im Krankenhaus ein komplizierter Beckenbruch diagnostiziert. Der Spieler wurde sofort operiert und wird angesichts der schwere der Verletzung lange Zeit keinen Sport ausüben können.

Die Solidarität innerhalb der Mannschaft und in deren Umfeld mit dem schwer verletzten Mitspieler ist indes riesig: Der im Kader unheimlich beliebte "Pato" Eminoglu erhält jeden Tag Besuch und Zuspruch von Seiten seiner Mitspieler und der Trainer. Die Anteilnahme der Sechziger - die von Eminoglus Schicksal allesamt geschockt und erschüttert sind - ist immens. In diesem schweren Moment zeigt sich, dass in Rosenheim die ab und an zitierte "Sechziger-Familie" tatsächlich existiert - und Zusammenhalt ein Faktor ist, der den Kickern nicht nur sportlich oft weiterhilft.

Riesige Solidarität innerhalb der Sechziger-Familie

Dass Eminoglu diesen moralischen Zuspruch und die Unterstützung seiner "Fußball-Familie" braucht, um wieder auf die Beine zu kommen, ist offensichtlich. Den Willen genau dazu hat der Spaßvogel der Roten mit dem verschmitzten Augenzwinkern auf jeden Fall. Und alle rund um die Jahnstraße hoffen, auch wenn es lange dauern wird, dass Eminoglu möglichst bald wieder gesund zurückkommt.

In diesem Sinne ist auch die sofortige Vertragsverlängerung zu verstehen, bei der sportliche Gründe die geringste Rolle gespielt haben: "Wir wollten unserem Pato einfach sofort ein unmissverständliches Zeichen setzten, ihn aufmuntern und ihm zu verstehen geben, dass wir - und da rede ich wirklich vom Trainer über seine Mitspieler bis zum letzten im Team hinter dem Team - felsenfest daran glauben, dass er wieder und stärker zurückkommen wird. Ich habe selten einen sympathischeren und aufrichtigeren jungen Mann kennengelernt - das hat er sich einfach verdient. Wir lassen keinen unserer Jungs einfach hängen, der verzweifelt nur daran denkt, wann er wieder gegen einen Ball treten kann. Und Pato schon gleich gar nicht! Der Junge kommt wieder!", so der Sportliche Leiter der Rosenheimer Hans Kroneck.

Viel Zuspruch und ein eigener Rehaplan

Der 24-jährige türkische Sympathieträger, der in der Jugend der Rothemden ausgebildet wurde, dann beim Sportbund Rosenheim kickte und vor der Saison vom SBR zurück an die Jahnstraße wechselte, kam in der laufenden Saison 2017/18 bisher in elf Spielen der Regionalliga Bayern zum Einsatz. Sein vorhergehender Vertrag läuft am 30. Juli dieses Jahres aus, ein Datum an welchem Eminoglu sich noch in den Rehamaßnahmen befinden wird, die nach seinem schlimmen Unfall nötig werden.

Im Trainings- und Therapiezentrum Hans Friedl in Edling, wo die Sechziger auch im Rahmen ihres COROX-Trainings betreut werden und wo man genauso entsetzt ist, wird für Eminoglu ein eigens abgestimmtes Reha-Programm entwickelt werden. Damit er bei günstigem Heilungsverlauf hoffentlich noch viele Spiele im Dress der Roten absolvieren kann - sein Vertrag jedenfalls läuft jetzt zu gleichen Konditionen bis 30. Juli 2020.

Vertragsverlängerung bis 2020

Der Verein schreibt dazu auf seiner offiziellen Facebookpräsenz: "Yeah! Fatih Eminoglu hat seinen Vertrag beim TSV 1860 Rosenheim bis 2020 verlängert! Wir freuen uns und wünschen ihm weiterhin gute Besserung!"

Dem können wir vom Beinschuss uns nur anschließen: Von Herzen gute Besserung Pato! Werd gesund - und komm möglichst bald zurück! DU schaffst das! 

Ein strahlender Fatih "Pato" Eminoglu im Trikot der Sechziger.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion