Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fünf Testspieltermine stehen - Bewerbung um Eröffnungsspiel

Wacker Burghausen startet am 3. Juni in die Vorbereitung

+

Burghausen - Gerade eben ist die Saison beendet, da wird beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen bereits heftig an der neuen Spielzeit gebastelt. Die Trainerfrage ist zwar weiterhin noch nicht gelöst, aber der Trainingsstart wurde bereits auf Sonntag, 3. Juni, um 10 Uhr festgelegt.

Fünf Testspiele während der knapp sechswöchigen Vorbereitung wurden bereits vereinbart. Für das Saisoneröffnungsspiel am 12. Juli hat sich der SV Wacker Burghausen beim Bayerischen Fußball-Verband beworben. „Es wäre eine schöne Auftaktveranstaltung für das historische Burgfest, das von 13. bis 15. Juli in Burghausen auf der weltlängsten Burg stattfindet“, so Geschäftsführer Andreas Huber.

Fünf Testspiele stehen schon fest

Das erste Testspiel bestreit Burghausen am Samstag, 9. Juni bei der DJK/SV Pleiskirchen (Uhrzeit noch nicht festgelegt), eine Woche später am 17. Juni geht es um 17 Uhr zum Landesliga-Aufsteiger 1. FC Passau. Am 22. Juni empfängt Burghausen dann um 19 Uhr den Landesligisten SpVgg Landshut, ehe am 30. Juni der SB Chiemgau Traunstein, der ja noch um den Klassenerhalt in der Bayernliga kämpft, um 17 Uhr vorstellig wird. Noch nicht festgelegt ist die Uhrzeit des vorerst letzten Testspiels am 7. Juli gegen den entthronten Bayernligameister SV Pullach.

Einen Wechsel hat es beim SV Wacker Burghausen übrigens letzte Woche in der Abteilungsleitung gegeben: Fußball-Abteilungsleiter Josef Berger hat bei der turnusmäßigen Mitgliederversammlung den Staffelstab an seinen Nachfolger Ralph Thieme übergeben. Thieme war bisher stellvertretender Jugendleiter und für den Spielbetrieb Kleinfeld verantwortlich.

Pressemitteilung SV Wacker Burghausen (MB)