Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FC Bayern München II - SV Wacker Burghausen

6:0! Wacker bekommt von Bayern II gehörig auf den Deckel

Gegen den FC Bayern II musste der SV Wacker gleich sechs Stück hinnehmen.
+
Gegen den FC Bayern II musste der SV Wacker gleich sechs Stück hinnehmen.

München - Der SV Wacker Burghausen hat sein erstes Testspiel im Rahmen der Wintervorbereitung am Dienstagabend beim FC Bayern München II mit 0:6 verloren. Die Partie der beiden Fußball-Regionalligisten, die kurzfristig von der Säbener Straße ins Fröttmaninger Bayern-Campus verlegt worden war, wurde auf bestens bespielbaren Naturrasen ausgetragen.

„Man hat einfach gesehen, dass die Bayern nach drei Wochen Training schon sehr viel weiter sind, aber es war für uns ein sehr guter Test“, so Teammanager Karl-Heinz Fenk. Mathis Lange (4.) und Mart Yilmaz (18.) schossen den Tabellenführer der Regionalliga Bayern in der ersten Halbzeit in Front, nach der Pause trafen Paul Will (54.), Daniel Jelisic (71.), Maximilian Franzke (73.) und Jahn Herrmann (80.) für das Team von Holger Seitz, das sich am Mittwoch für einige Tagen nach London verabschiedet hat, ehe es ins Trainingslager nach Dallas weitergeht. 

Insgesamt nahm Burghausens Trainer Wolfgang Schellenberg zur Pause sieben Wechsel vor, wobei auch die A-Junioren Daniel Vorderwestner und Keanu Wohlfahrt ebenso zum Einsatz kamen wie Ersatzkeeper Nico Merz.

Kurzfristig wurde für Samstag ein zweites Testspiel anberaumt: Und so trifft Burghausen schon um 12 Uhr auf dem Kunstrasen in Lindach auf den ASCK Simbach aus der Landesliga Südost, ehe der Test gegen den Mitte-Landesligisten FC Passau um 14 Uhr angepfiffen wird.

Kommentare