Ex-Wacker-Spieler unterschrieb Stipendium in den USA

Stingls USA-Wechsel verzögert sich: "Hoffe, dass im August was vorwärts geht"

+
Wann das Abenteuer Amerika für Matthias Stingl losgehen wird, ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit vollkommen offen.

Burghausen - Der Ex-Wacker-Spieler Matthias Stingl unterschrieb ein Sportstipendium in Boston. Eigentlich hätte der 22-Jährige bereits nach Amerika einreisen sollen, doch aufgrund der Corona-Pandemie sitzt er nun auf gepackten Koffern. 

Vergangene Woche wurde bekannt, dass Mittelfeldspieler Matthias Stingl den SV Wacker Burghausen verlassen wird. Stingl wechselt mit sofortiger Wirkung zu den UMass Lowell River Hawks, einer amerikanischen College-Fußballmannschaft der University of Massachusetts Lowell in Boston. Nach zwei Spielzeiten an der Salzach mit 42 absolvierten Pflichtspielen und zwei Semestern BWL-Studium am Campus in Burghausen hat der gebürtige Deggendorfer in den USA ein Sport-Stipendium für drei Jahre unterschrieben. Dort er will er seinen Bachelor beenden und nebenbei in der NCAA Division 1 America East (höchste Liga an allen amerikanischen Universitäten) spielen.


Stingl: "Will das Maximum herausholen"

"In den USA möchte ich einen sehr guten Abschluss machen, sportlich das Maximum herausholen, Erfahrungen in einer neuen Umgebung sowie einer anderen Kultur sammeln und die Eindrücke des Collegelebens und Collegefußballs mitnehmen", sagte der Mittelfeldspieler zu seinem Wechsel. 

Einreise nach Amerika derzeit nicht möglich - Stingl hält sich in der Heimat fit

Doch aufgrund der Corona-Pandemie verschiebt sich seine Einreise nach Amerika, da die Konsulate geschlossen haben und Visa-Anträge nicht bearbeitet werden. "Ich hoffe, dass vielleicht im August was vorwärts geht. Am 10. August würde die Vorbereitung meines College-Soccer-Teams beginnen. Spätestens am 1. September muss ich drüben sein, denn dann beginnt das Studium und das hat Priorität für mich", sagt Stingl gegenüber FuPa. Derzeit hält sich  der 22-Jährige in seiner Heimat Vilshofen fit. 


Stingl freut sich aber auf das Abenteuer Amerika und die Sportstadt Boston. "Ich weiß ehrlich gesagt noch gar nicht wirklich, was mich sportlich erwartet. lch denke, das Niveau wird irgendwo zwischen Regional- und Bayernliga anzusiedeln sein", so Stingl weiter.

Stingl: "Müsste mir eine Möglichkeit suchen, mich fit zu halten" 

Doch ab wann der Mittelfeldspieler in die Vereinigten Staaten einreisen kann, ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit überhaupt nicht absehbar. ""Sollte ich tatsächlich bis Winter nicht in die USA reisen können, würde ich mir eine Möglichkeit suchen, um mich fit zu halten. Aber ich kann mir nicht vorstellen, irgendwo bei einem Verein ins Wettkampfgeschehen einzugreifen. Das Verletzungsrisiko wäre mir einfach zu groß", so Stingl weiter.

Stingl spielte in der Bayern-Jugend - Aufstieg mit dem SC Paderbon in die 2. Liga

Matthias Stingl spielte in der Jugend des FC Bayern München und wurde in der Saison 2016/17 Meister in der A-Jugend Süd/Südwest. Zudem lief der gebürtige Deggendorfer dreimal für die deutsche U-Nationalmannschaft auf.  Im Sommer 2017 wechselte Stingl zum SC Padeborn, wo ihm der Aufstieg in die 2. Liga gelang. 

Dort konnte er sich aber nicht durchsetzen und wechselte 2018 zum SV Wacker Burghausen. Nach zwei Spielzeiten und insgesamt 42 Pflichtspielen geht es für den Mittelfeldspieler nun nach Amerika.  "Stand heute habe ich definitiv geplant nach den drei Jahren wieder nach Deutschland zurückzukommen und mich dann wahrscheinlich auf meine berufliche Karriere zu fokussieren. Auch eine Fußballkarriere ist aber nicht ausgeschlossen“, sagt Stingl.

ma

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Regionalliga Bayern

Burghausen gewinnt ersten Test gegen Red Bull-Nachwuchs
Burghausen gewinnt ersten Test gegen Red Bull-Nachwuchs
Wacker Burghausen holt zwei Talente aus Regensburg und München
Wacker Burghausen holt zwei Talente aus Regensburg und München
Burghausen schwitzt für den Restart und Ligapokal
Burghausen schwitzt für den Restart und Ligapokal
Buchbach gewinnt ersten Test in Grödig
Buchbach gewinnt ersten Test in Grödig
Buchbach unterliegt beim Testspiel in Gurten
Buchbach unterliegt beim Testspiel in Gurten

Kommentare