Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Bruckmühl - TuS Traunreut 3:0

Brückmühl verteidigt Toto-Cup auf Kreisebene! Sieg gegen Traunreut

Bei strömendem Regen verteidigte der SV Bruckmühl mit einer starken Leistung seinen Titel im Kreispokal gegen den TuS Traunreut.
+
Bei strömendem Regen verteidigte der SV Bruckmühl mit einer starken Leistung seinen Titel im Kreispokal gegen den TuS Traunreut.

Bruckmühl - Trotz eisiger Temperaturen und strömendem Regen kamen zahlreiche Fußballfans nach Bruckmühl um das Toto-Pokal-Finale live zu verfolgen. Das Spiel entwickelte sich zu einer einseitigen Partie, welche die Heimmannschaft verdientermaßen für sich entscheiden konnte. Der alles überragende Mann auf Seiten des SVB war Doppeltorschütze Sebastian Marx.

Das heutige Pokalspiel stand ganz unter dem BFV-Motto "Organspende". Von Beginn an versuchte der SV Bruckmühl das Heft in die Hand zu nehmen und spielte mutig nach vorne.

Bereits in Minute Fünf ließ Marx seinen Gegenspieler am rechten Sechzehner stehen und schlenzte den Ball aus knapp zwanzig Metern in Robben-Manier ins linke obere Eck! Das Traumtor bedeutete die Führung für den SVB.

In der Folge ging es weiterhin nur in eine Richtung. Kapitän Gürtler setzte sich nach einer Viertelstunde eindrucksvoll auf der linken Seite durch und bediente per Beinschuss Marx mustergültig. Der Torschütze zum 1:0 verfehlte jedoch das Gehäuse knapp.

Starke Bruckmühler Offensivreihe

Weitere fünfzehn Minuten später die nächste Großchance für den SVB. Charly Kunze kam völlig frei aus sechs Metern im Sechzehner der Gäste zum Abschluss. Den strammen Schuss des Stürmers entschärfte der Traunreuter Schlussmann Nuta Sergiu mit einem super Reflex.

Service:

zur Spielstatistik

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit zeigte sich auch der TuS das erste mal gefährlich in der Offensive. Abwehrspieler Matthias Raue legte sich die Kugel auf der halblinken Seite auf seinen starken Rechten und zog aus gut 25 Metern ab. Johann Brandstetter im Tor der Hausherren hatte seine liebe Mühe den Ball noch an die Latte zu lenken. 

Marx lässt den SV Bruckmühl jubeln

In der 58. Spielminute gelang dem SVB die Vorentscheidung. Nach wiederholter starker Vorarbeit von Maximilian Gürtler hatte Marx keine Probleme den Ball aus kurzer Distanz im langen Eck unterzubringen.

Im TOTO-Pokal-Finale auf Kreisebene standen sich der SV Bruckmühl (rot-weiß) und der TuS Traunreut (grün) gegenüber.

Daraufhin versuchten die engagierten Gäste nochmal ran zu kommen, konnten sich aber keine klaren Torchancen erspielen.

Kunze mit der Entscheidung  - SVB verteidigt Titel

Die Sache war endgültig gegessen, als Charly Kunze in Minute 77. den 3:0 Entstand markierte. Nachdem Gürtler noch am starken Nuta Sergiu scheiterte, schoss Kunze den Ball aus knapp 10 Metern Entfernung gefühlvoll ins Tor. 

Unter dem Strich kann man von einem verdienten Sieg der Hausherren sprechen, welche die Partie fast in jeder Phase des Spiels unter Kontrolle hatten - und somit ihren Titel verteidigen konnten. Traunreut muss mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Allerdings kann sich die Truppe von Trainer Alexander Harsch auf den Liga-Alltag freuen, da der TuS ähnlich wie der SVB noch gute Chancen hat den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen. Aufgrund des unangenehmen Wetters und des andauernden Regen wurde die Siegerehrung in die Kabinen verlegt. 

_

mz

Kommentare