Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1860 München - FC Ingolstadt 04 7:6 n.E.

Ticker: Hiller wird zum Helden - 1860 schlägt Ingolstadt im Elfmeterschießen!

TSV 1860 München (Symbolbild).
+
TSV 1860 München (Symbolbild).

Der TSV 1860 München gewinnt mit 7:6 nach Elfmeterschießen gegen den FC Ingolstadt 04. Hier gibt‘s den Live-Ticker zum Nachlesen.

TSV 1860 München - FC Ingolstadt 04 7:6 n.E. (0:1, 2:2)

1860: 1 Hiller - 36 Steinhart, 6 Salger, 3 Lang, 25 Willsch - 14 Dressel - 7 Lex (85. Klassen), 19 Biankadi, 31 Neudecker (80. Tallig), 23 Staude (60. Greilinger) - 9 Mölders (C)
Ingolstadt: 1 Jendrusch - 3 Franke, 21 Keller, 5 Antonitsch, 37 Sussek - 19 Gaus (C) - 22 Niskanen (60. Neuberger), 11 Beister (72. Bilbija), 20 Hawkins (80. Llugiqi) - 13 Caiuby, 31 Butler (60. Kaya)
Tore: 0:1 (44.) Beister, 1:1 (58.) Mölders (Handelfmeter), 2:1 (68.) Salger, 2:2 (72.) Gaus; Elfmeterschießen: 2:3 Keller, 3:3 Dresse, 4:3 Steinhart, 4:4 Caiuby, 5:4 Willsch, 5:5 Sussek, 6:5 Mölders, 6:6 Kaya, 7:6 Tallig
Gelbe Karten: Lex, Willsch, Salger - Gaus; Schiedsrichter: Tobias Schultes

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

Schlussfazit: Die zweite Halbzeit hatte wirklich einiges zu bieten. Sascha Mölders traf per Strafstoß zum Ausgleich, zehn Minuten später konnten die Löwen sogar durch Stephan Salger in Führung gehen. Doch mit dem nächsten Angriff egalisierten die Schanzer die Löwen-Führung wieder, Marcel Gaus traf per Traumtor zum 2:2. Dann wurde Marco Hiller zum Helden: Erst parierte er in der Nachspielzeit eine hundertprozentige Torchance der Gäste, im nachfolgenden Elfmeterschießen wehrte er den Elfmeter von Gaus ab. Somit treffen die Löwen am kommenden Dienstag um 20.30 Uhr (beinschuss.de tickert live!) im Finale auf Türkgücü München. Der Sieger des Finals qualifiziert sich für das Viertelfinale des Toto-Pokals.

Ein ausführlicher Spielbericht folgt!

+++ Erik Tallig trifft! Der TSV 1860 München gewinnt mit 7:6 nach Elfmeterschießen!

+++ Fatih Kaya trifft! Stand: 6:6

+++ Mölders trifft per Lupfer in die Mitte! Stand: 6:5

+++ Sussek trifft! Stand: 5:5

+++ Willsch trifft! Stand: 5:4

+++ Caiuby trifft! Stand: 4:4

+++ Phillipp Steinhart trifft! Stand 4:3

+++ Marco Hiller pariert gegen Marcel Gaus! Stand 3:3

+++ Dennis Dressel trifft für 1860! Stand: 3:3

+++ Ingolstadt beginnt. Thomas Keller trifft! Stand: 2:3

90.+3 Abpfiff! Es geht ins Elfmeterschießen!

90+2 Glanzparade von Marco Hiller! Marcel Gaus bringt einen Freistoß vor das Tor, wo Nico Antonitsch aus fünf Meter ganz frei zum Schuss kommt. Der Keeper der Löwen reagiert aber ganz stark und kann das Gegentor noch irgendwie verhindern.

90.+1 Nach einem taktischen Foul gegen Patrick Sussek sieht Stephan Salger die nächste gelbe Karte.

90. Es gibt noch drei Minuten Nachspielzeit.

90. Niklas Lang kommt erneut nach einer Ecke zum Kopfball, der ist aber zu hoch.

88. Nach einem Eckball kommt Caiuby per Fallrückzieher zum Abschluss, der wird aber abgefälscht und geht über das Tor.

85. Spielerwechsel beim TSV 1860 München. Leon Klassen kommt für Stefan Lex.

84. Chance für die Schanzer! Marcel Gaus bringt eine Freistoßflanke auf Fatih Kaya, der aus kurzer Distanz zum Kopfball kommt. Der Ingolstädter kann diesen aber nicht gut genug platzieren und Marco Hiller ist zur Stelle.

80. Spielerwechsel bei beiden Mannschaften. Bei den Löwen kommt Erik Tallig für Richard Neudecker. Bei Ingolstadt geht Jalen Hawkins vom Platz, dafür kommt Arian Llugiqi.

78. Fabian Greilinger zieht jetzt von links ab, Jendrusch kann den Ball im Nachfassen aber festhalten.

76. Eine knappe Viertelstunde ist noch zu spielen. Bleibt es beim Unentschieden, so kommt es hier direkt zu einem Elfmeterschießen, eine Verlängerung gibt es nicht.

72. TOR für den FC Ingolstadt 04! Was für ein Tor! Ein katastrophaler Ballverlust der Löwen startet einen Ingolstädter Konterangriff. Fatih Kaya lässt sich auf der rechten Seite eigentlich zu viel Zeit, hat dann aber das Auge für Marcel Gaus am Strafraumrand. Gaus zieht direkt ab und hämmert den Ball aus 16 Metern ins rechte Kreuzeck.

71. Die nächste gelbe Karte sieht nun Marcel Gaus nach einem Foulspiel.

70. Marius Willsch legt sich an einem Freistoßpfiff mit seinem Gegenspieler an und sieht dafür zurecht die gelbe Karte.

70. Spielwechsel beim FC Ingolstadt 04. Maximilian Beister geht vom Feld, dafür kommt Filip Bilbija.

68. TOR für den TSV 1860 München! Die Gastgeber drehen das Spiel! Nach einem Eckball von links kommt Niklas Lang am Elfmeterpunkt zum Kopfball. Der Ball landet direkt auf dem Fuß von Stephan Salger, der aus wenigen Metern komplett freistehend nur noch einschieben muss.

67. Maximilian Beister zieht aus 15 Metern ab, der Ball landet aber in den Armen von Marco Hiller.

63. Gute Chancen jetzt auf beiden Seiten. Bei den Gastgebern verschätzt sich Marco Hiller bei einem hohen Ball, der Kopfball von Fatih Kaya geht aber am Tor vorbei. Auf der anderen Seite muss sich Robert Jendrusch ganz lang machen, um einen Schuss von Merveille Biankadi zu entschärfen.

60. Spielerwechsel bei beiden Mannschaften. Bei den Löwen kommt Fabian Greilinger für Keanu Staude. Bei den Gästen gehen Justin Butler und Ilmari Niskanen vom Feld, neu im Spiel sind Fatih Kaya und Maximilian Neuberger.

59. Die Chance zur Führung! Phillipp Steinhart legt zurück auf Stefan Lex, der scheitert aus kurzer Distanz an Jendrusch.

58. TOR für den TSV 1860 München! Sascha Mölders verlädt Robert Jendrusch und verwandelt eiskalt unten rechts.

57. Es gibt Elfmeter für 1860! Stefan Lex schlägt eine Flanke in die Mitte und Patrick Sussek blockt diese mit seinem weit vom Körper entfernten Arm. Der Unparteiische entscheidet sofort auf Strafstoß, es gibt auch keinerlei Proteste.

55. Ingolstadts Justin Butler muss behandelt werden. Bei einem fair geführten Zweikamp von Dennis Dressel kam der Gästespieler unglücklich zu Fall. Augenscheinlich hat es ihn am Rücken erwischt.

53. Der Ball liegt im Ingolstädter Tor! Nach einer Freistoßflanke köpft Sascha Mölders den Ball ins Netz, allerdings geht sofort die Fahne des Schiedsrichterassistenten nach oben. Mölders stand wohl im Abseits.

48. Jalen Hawkins setzt sich im Strafraum gut durch und kommt dann kurz vor dem Abschluss zu Fall. Der Schiedsrichter winkt aber sofort ab und entscheidet auf Weiterspielen.

46. Weiter geht‘s! Tobias Schultes hat den zweiten Durchgang freigegeben.

Halbzeitfazit: Die Löwen starteten eigentlich mit viel Kontrolle über das Spiel und ließen nicht viel zu. Die größte Chance für die Hausherren hatte Sascha Mölders, der an Debütant Robert Jendrusch scheiterte. Ingolstadt - die gleich neun neue Spieler ins Rennen schicken - wurde im Laufe der ersten Halbzeit mutiger und belohnte sich kurz vor dem Pausenpfiff, als Maximilian Beister eine Hawkins-Flanke einköpfte.

45. Halbzeit! Der Schiedsrichter beendet den ersten Durchgang.

44. TOR für den FC Ingolstadt 04! Wahnsinn, wer hätte damit gerechnet? Kurz vor der Pause gehen die Schanzer tatsächlich in Führung. Jalen Hawkins bringt eine Flanke von links perfekt auf den Kopf von Maximilian Beister und der versenkt eiskalt ins lange Eck.

39. Stefan Lex sieht jetzt die erste gelbe Karte des Spiels, nachdem er zu spät gegen Patrick Sussek kommt.

37. Marco Hiller muss zum ersten Mal eingreifen. Maximilian Beister zieht von links ab, der Torwart der Löwen ist aber schnell unten und kann parieren.

31. Die nächste Chance! Stefan Lex legt zurück auf Richard Neudecker, der vom Strafraumrand mit links direkt abzieht. Der Ball geht nur knapp über die Latte.

29. Chance für 1860! Richard Neudecker bringt Keanu Staude ins Spiel, der will nochmal in die Mitte auf Stefan Lex legen, dort ist aber ein Verteidiger dazwischen. Lex wäre einschussbereit gewesen.

37. Ingolstadt jetzt mal mit einer kurzen Drangphase, so richtig in die gefährliche Zone kommen die Gäste aber nicht.

23. Wieder passt Jendrusch gut auf. Bei einem langen Ball auf Stefan Lex kommt er weit aus seinem Tor und klärt kurz vor dem Strafraum mit dem Fuß.

17. Riesenchance für 1860! Ein abgefälschter Schuss von Keanu Staude landet genau bei Sascha Mölders, der frei vor dem Tor steht und direkt abzieht. Robert Jendrusch kommt aber gut entgegen, verkürzt den Winkel und kann klasse parieren.

15. Richard Neudecker bringt einen Freistoß von halblinks in die Mitte, dort klärt Marcel Gaus zur Ecke.

13. Ingolstadts Jalen Hawkins mit einem Abschluss vom linken Strafraumeck, der ist aber zu harmlos und kann von Marco Hiller aufgenommen werden.

10. Die Löwen versuchen natürlich sofort, Kontrolle über das Spiel zu erlangen, was auch größtenteils gelingt. So richtig tief kommen die Gastgeber aber noch nicht in die gegnerische Hälfte, Ingolstadt hält die Sechziger aktuell noch weit weg vom eigenen Tor.

6. Ein ausgeglichenes Spiel bisher, beide Teams hatten bereits eine Ecke, konnten aus dieser aber kein Kapital schlagen. Eine große Torchance gab es noch nicht.

1. Spielminute: Los geht‘s! Der Schiedsrichter hat die Partie angepfiffen.

Vor dem Spiel: Kurz vor Spielbeginn werfen wir noch einen Blick auf die beiden Aufstellungen: Die Löwen wollen heute nichts anbrennen lassen und starten fast mit derselben Elf wie gegen Dresden - einzig Dennis Erdmann fiel kurzfristig aus. Die Gäste aus Ingolstadt hingegen wechseln auf neun Positionen, Torwart Robert Jendrusch feiert sein Pflichtspieldebüt bei den Schanzern.

Vor dem Spiel: Das erste Halbfinale in der Toto-Pokal-Qualifikation konnte Türkgücü München mit 2:0 gegen Unterhaching gewinnen. Damit steht der erste Finalteilnehmer schon fest, der fehlende wird heute ermittelt.

Vor dem Spiel: So funktioniert der Modus der Qualifikation: Der Sieger der heutigen Partie tritt am 30. März zuhause gegen Türkgücü München im Finale an (beinschuss.de tickert live!). Der Sieger des Finals qualifiziert sich für das Viertelfinale des Toto-Pokals, am Ende erhält der Toto-Pokalsieger einen Startplatz im DFB-Pokal.

Vor dem Spiel: Herzlich Willkommen aus dem Grünwalder Stadion. Der TSV 1860 München empfängt den FC Ingolstadt und ermitteln den Finalgegner für Türkgücü München.

Update, Samstag (27. März), 12.55 Uhr - Mögliche Aufstellungen:

TSV 1860 München : 1 Hiller (Tor) – 25 Willsch, 6 Salger, 13 Erdmann, 36 Steinhart – 14 Dressel – 19 Biankadi, 31 Neudecker, 23 Staude – 9 Mölders, 7 Lex.
Ersatz: 12 Szekely, 40 Kretzschmar (beide Tor) – 3 Lang, 8 Tallig, 11 Greilinger, 17 Wein 18 Knöferl, 20 Agbowo, 21 Ngounou Djayo, 26 Durrans, 28 Mannhardt, 30 Cocic, 32 Gresler, 33 Klassen.
Nicht dabei: 5 Moll (Knieverletzung), 22 Linsbichler (Aufbautraining nach Schambeinentzündung), 27 Belkahia (Verletzung).

FC Ingolstadt: 24 Buntic (Tor) – 17 Heinloth, 27 Keller, 21 Schröck, 16 Kurzweg – 19 Gaus – 14 Elva, 10 Stendera, 35 Bilbija – 9 Kaya, 30 Kutschke.
Ersatz: 1 Jendrusch (Tor) – 3 Franke, 5 Antonitsch, 6 Preißinger, 11 Beister, 13 Caiuby, 18 Büch, 20 Hawkins, 22 Niskanen, 23 Krauße, 25 Kotzke, 26 Kraus, 31 Butler, 34 Röhl, 37 Sussek.
Nicht dabei: 4 Paulsen (Wadenverletzung), 7 Eckert Ayensa (Schulterverletzung).

Schiedsrichter: Tobias Schultes (Betzigau); Assistenten: Andreas Hummel (Betzigau), Tobias Wittmann (Wendelskirchen); Vierter Offizieller: Dennis Martin (Grafenwöhr).

Vorbericht

München - Die Länderspielpause sorgt für ein freies Wochenende für die meisten Vereine und Spieler. Nicht aber für die bayerischen Drittligisten. Denn für sie steht die Qualifikation für das Toto-Pokal-Viertelfinale an. Es geht also um ein eventuelles Ticket für den DFB-Pokal in der kommenden Saison. Am Samstag empfängt der TSV 1860 München den FC Ingolstadt. Anpfiff ist um 14 Uhr, beinschuss.de berichtet live vom Spiel.

TSV 1860 München gegen FC Ingolstadt: Löwen gehen mit Selbstvertrauen in die Partie

Wer folgt Türkgücü München, der sich am Mittwoch mit 2:0 gegen die SpVgg Unterhaching durchgesetzt haben, in das Finale am kommenden Dienstag (30. März) um das Toto-Pokal-Viertelfinale? Der zweite Teilnehmer wird zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Ingolstadt ermittelt. Dabei trifft der Tabellenvierte der 3. Liga auf den Dritten, es ist also ein wahres Top-Spiel.

Die Löwen werden mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen. Gegen den Tabelllenführer Dynamo Dresden gab es dank eines späten Treffers von Steinhart, der jetzt seinen Vertrag bei den Löwen verlängerte, einen 1:0-Heimerfolg. Es war die richtige Antwort auf das schwache 0:0-Remis unter der Woche gegen Lübeck.

Alle Spiele des TSV 1860 München im Überblick.

Aber auch die Schanzer hatten zuletzt allen Grund zur Freude. Der FCI ist seit fünf Spielen ungeschlagen und bezwang am vergangenen Wochenende den SV Waldhof Mannheim im Heimspiel mit 1:0. Beide Teams trennen in der Tabelle neun Punkte.

Alle Spiele des FC Ingolstadt im Überblick.

TSV 1860 München gegen FC Ingolstadt: In der Liga gewannen die Löwen mit 1:0

Die Bilanz aus Sicht des TSV 1860 München ist gegen die Schanzer in der 3. Liga ist ausgeglichen. Einmal gewannen die Löwen, einmal der FCI und einmal teilte man sich die Punkte. Beide Teams trafen in dieser Spielzeit bislang einmal aufeinander. Dabei gewannen die Löwen durch ein Tor des Top-Torjägers Mölders mit 1:0. Das Rückspiel findet am letzten Spieltag statt und könnte am Ende eventuell zu einem Endspiel werden.

Der direkte Vergleich im Überblick.

Ob es dem TSV 1860 München gelingt, sich gegen den FC Ingolstadt durchzusetzen und in das Finale um die Toto-Pokal-Qualifikation einzuziehen, könnt ihr in unserem Live-Ticker mitverfolgen. beinschuss.de berichtet ab 13.30 Uhr live vom Spiel.

ma

Kommentare