EC Peiting 4:1 Starbulls Rosenheim

Sechste Auswärtsniederlage in Folge für die Starbulls

+

Rosenheim - Nach dem überzeugenden Heimsieg der Starbulls am Freitagabend kommt es am Sonntag um 18 Uhr zum Rückspiel in Peiting. 

Live-Ticker:

Rosenheim: G: 50 Mechel, 70 Endres;

D: 7 Reiter, 8 Draxinger, 42 Dietrich, 49 Linden, 52 Bergmann, 55 Krumpe, 98 Vollmayer;

F: 17 Daxlberger (A), 19 Litesov, 20 Heidenreich, 21 Höller, 26 Bucheli (A), 40 Baindl (C), 44 Steinmann, 51 Smith, 71 Wellhausen, 72 Mitchell, 81 Slezak, 91 Zick;

Peiting: G: 32 Magg, 33 Hechenrieder;

D: 11 Hätinen, 12 Schmid, 20 Rohrbach, 27 Feuerecker (C), 28 Weyrich, 72 Winkler;

F: 7 Morris (A), 15 Maier (A), 21 Saal, 22 Gohlke, 24 Heger, 26 Seitz, 65 Stauder, 87 Krabbat, 92 Schäffler;

Tore: 1:0 Gohlke (25. PP1), 2:0 Stauder (47.), 3:0 Gohlke (48.), 3:1 Höller (49.), 4:1 Maier (59. ENG)

Strafminuten: Rosenheim: 10 (Vollmayer, Linden, Reiter, Daxlberger, Bergmann); Peiting: 6 (2x Maier, Schmid)


>>>Live-Ticker aktualisieren<<<

+++ 20:21 Uhr: Wir verabschieden uns für heute von euch und wünschen natürlich allen Fans aus dem Stadion eine gute Heimreise und euch an den Bildschirmen einen schönen Sonntag Abend. Passt bitte angesichts des bevorstehenden Sturmtiefs "Sabine" morgen gut auf euch auf! Wir halten euch natürlich den ganzen Abend und morgen stets auf unseren Portalen auf dem Laufenden bezüglich den aktuellsten Entwicklungen in der Region.


+++ 20:19 Uhr: Hier noch die Zwischenstände aus den beiden letzten Spielen, die noch laufen:

Blue Devils Weiden 1:2 EV Lindau (3. Drittel)

Deggendorfer SC 5:4 EV Füssen (2. Drittelpause)

+++ 20:17 Uhr: Auch das Spiel in Memmingen ist inzwischen beendet. Der Tabellenführer zeigt in dieser Phase der Saison offenbar Nerven und verliert auch das zweite Spiel an diesem Wochenende gegen die Eisbären Regensburg, diesmal mit 2:4. Damit bestätigen die Oberpfälzer ihre bestechende Form, vor nicht allzu langer Zeit fanden sich die Eisbären auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder.

+++ 20:15 Uhr: Beide Teams behalten ihren Platz in der Tabelle bei. Weiter geht es dann für die Starbulls am Freitag in Lindau, der EC Peiting muss beim Tabellenführer in Memmingen antreten.

Zusammenfassung 3. Drittel:

Im letzten Spielabschnitt wäre nochmal etwas drin gewesen für die Gäste, die aber an einer schwachen Chancenverwertung und einem ganz starken Florian Hechenrieder im ECP-Tor scheiterten. Doppeltorschütze Gohlke stellte in der 48. Minute die Weichen auf Sieg für die Peitinger. Alex Höller konnte dann zwar noch verkürzen, das Empty-Net-Tor von Maier kurz vor Schluss beseitigte dann aber sämtliche Zweifel am Heimsieg. Damit revanchiert sich der Tabellensiebte für die herbe 7:1 Klatsche in Rosenheim. Drei der vier Saisonspiele zwischen beiden Mannschaften gehen somit an das Team aus dem Pfaffenwinkel.

+++ 60. Minute: Die Schlusssirene beendet die Partie in Peiting!

+++ 59. Minute: TOR für den EC Peiting! Ganz schwach verteidigt von den Rosenheimern, die den Puck nicht kontrollieren können. Simon Maier stochert das Spielgerät dann über die Linie.

+++ 58. Minute: Vollmayer hat die Möglichkeit auf das 3:2, aber wieder ist Hechenrieder da und hat die Scheibe! Unterdessen geht Mechel jetzt vom Eis, 2:17 Minuten vor Ende der Partie ist das Tor der Starbulls leer!

+++ 58. Minute: Die Starbulls sind wieder komplett! Wann wird Andreas Mechel das Eis zugunsten des sechsten Feldspielers verlassen?

+++ 58. Minute: Die Gastgeber gehen jetzt nicht auf die endgültige Entscheidung und spielen nicht mehr nach vorne.

+++ 56. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Dieses Unterzahlspiel kommt jetzt natürlich sehr ungelegen. Matthias Bergmann wird von den Referees wegen Behinderung auf die Strafbank geschickt und beschwert sich dafür lautstark, was aber nichts an der Entscheidung der Unparteiischen ändert.

+++ 56. Minute: Thomas Heger macht das Spiel wieder schnell und prüft Mechel, der nur nach vorne prallen lassen kann. Den Nachschuss von Morris hat der Goalie der Starbulls dann aber sicher.

+++ 56. Minute: Zick fälscht einen Schuss direkt vor dem Tor ab, aber die Scheibe fliegt knapp am Pfosten vorbei.

+++ 55. Minute: Natürlich tickt die Uhr jetzt für die Gastgeber, den Starbulls läuft die Zeit dagegen langsam davon. Es geht jetzt endgültig in die Crunch-Time in diesem Spiel.

+++ 53. Minute: Die Rosenheimer versuchen jetzt, den Anschlusstreffer zu erzielen, aber Peiting macht geschickt die Räume eng und verteidigt die Führung weiterhin.

+++ 51. Minute: Beide Teams spielen jetzt mit offenem Visier. Es geht jetzt hin und her. Wir legen uns aber fest: Erzielen die Peitinger noch einen weiteren Treffer, war's das.

+++ 49. Minute: TOOOR für die Starbulls! Felix Linden legt auf für Alex Höller, der nur noch den Schläger im Slot hinhalten muss, keine Abwehrchance für Florian Hechenrieder, der zum ersten Mal am heutigen Abend hinter sich greifen muss. Geht jetzt doch noch etwas für die Starbulls?

+++ 48. Minute: TOR für den EC Peiting! Mit dem Doppelschlag innerhalb von nur 100 Sekunden machen die Peitinger jetzt wohl alles klar. Die Rosenheimer entwickeln sich langsam aber sicher zum Lieblingsgegner von Lukas Gohlke, der wieder erfolgreich ist.

+++ 47. Minute: TOR für den EC Peiting! Im dritten Anlauf bringen die Hausherren jetzt die Scheibe im Tor unter. Andreas Mechel rettete erst noch zweimal großartig gegen Thomas Heger, gegen den Nachschuss von Florian Stauder war der Rückhalt der Gäste dann aber machtlos.

+++ 46. Minute: Die Gäste setzen sich jetzt im gegnerischen Drittel fest, die Ansprache von John Sicinski in der Drittelpause scheint gefruchtet zu haben.

+++ 44. Minute: Im Slot wird es vor Hechenrieder unübersichtlich, Kevin Slezak verpasst eine Hereingabe um ein Haar. Die Rosenheimer sind jetzt wieder besser im Spiel.

+++ 43. Minute: Mitchell fängt einen Fehlpass von Stauder ab und geht dann auf Hechenrieder zu, wartet aber mit dem Abschluss so lange, bis der Winkel dann zu spitz wird.

+++ 42. Minute: Die Starbulls sind wieder komplett! Startet jetzt die Schlussoffensive bereits, oder wollen die Rosenheimer noch nicht hinten aufmachen und zu viel riskieren? Zeit für den Ausgleich bliebe noch genug.

+++ 41. Minute: Ty Morris zieht ab, Mechel ist die Sicht verdeckt, reagiert aber mit einem guten Reflex und bereinigt die Situation.

+++ 41. Minute: Die letzten 20 Minuten laufen. Kommen die Starbulls nochmal zurück?

+++ Noch rund zwei Minuten, bis das letzte Drittel hier in Peiting beginnt. Hier noch die aktuellen Zwischenstände sowie das erste Endergebnis des heutigen Abends:

SC Riessersee 7:3 Selber Wölfe (Spielende)

ECDC Memmingen 1:3 Eisbären Regensburg (2. Drittelpause)

Blue Devils Weiden 1:2 EV Lindau (2 Drittel)

Deggendorfer SC 2:2 EV Füssen (1. Drittelpause)

Zusammenfassung 2. Drittel:

Im zweiten Spielabschnitt haben sich die Kräfteverhältnisse auf dem Eis um 180 Grad gedreht. Viele Unzulänglichkeiten und Fehlpässe zerstörten den Spielfluss der Rosenheimer, die dann bei eigener Unterzahl in Rückstand gerieten. Lukas Gohlke erzielte wie auch schon am Freitag in Rosenheim den Treffer für den ECP. Im Anschluss übernahmen die Hausherren die Spielkontrolle und ließen nur noch wenige Torchancen zu. Andreas Mechel bewahrte unterdessen die Grün-Weißen vor einem höheren Rückstand. Auch viele unnötige Strafzeiten prägten das Spiel der Starbulls im zweiten Drittel. Aufgrund einer Strafzeit gegen Dominik Daxlberger starten die Rosenheimer in Kürze mit 1:35 Minuten verbliebender Unterzahl in die entscheidende Phase.

+++ 40. Minute: Die Sirene beendet das Mitteldrittel. Die Teams gehen beim Stand von 1:0 für den EC Peiting in die Kabinen.

+++ 40. Minute: Der ECP ist wieder komplett!

+++ 40. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Das war's auch schon mit Powerplay. 24 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels erhält Dominik Daxlberger zwei Strafminuten wegen Stockschlages. Es bleiben noch 16 Sekunden Vier gegen Vier.

+++ 39. Minute: Kevin Slezak mit der Doppelchance, aber zwei Mal verliert er das Privatduell gegen Florian Hechenrieder.

+++ 39. Minute: Die Rosenheimer starten nicht gut in ihre Überzahl, nach einem Icing gibt es jetzt Bully vor Mechel.

+++ 38. Minute: Strafzeit gegen den EC Peiting! Thomas Schmid erhält zwei Strafminuten wegen Behinderung. Kommen die Gäste jetzt ihrerseits im Powerplay zurück in die Partie?

+++ 37. Minute: Jetzt plätschert das Spiel wieder etwas vor sich hin, es scheint, als ob beide Teams schon in die Kabinen möchten, aber noch sind drei Minuten im zweiten Drittel zu gehen.

+++ 35. Minute: Zick bekommt die Scheibe gut aufgelegt, hämmert das Ding aber meterweit über die Querlatte.

+++ 34. Minute: Baindl zieht von der linken Bande aus aussichtsloser Position ab, kein Problem für Florian Hechenrieder im Kasten.

+++ 33. Minute: Die Starbulls sind wieder komplett, diesmal haben sie besser verteidigt, der ECP konnte in den vergangenen beiden Minuten nicht genug Druck ausüben.

+++ 31. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Marinus Reiter erhält zwei Strafminuten wegen Behinderung. Bauen die Hausherren ihre Führung jetzt in Überzahl aus?

+++ 30. Minute: Josh Mitchell lässt seine Klasse jetzt aufblitzen und kommt zum Schuss, aber Hechenrieder fängt die Scheibe runter.

+++ 30. Minute: Feuerecker mit dem Abschluss, aber wieder ist Mechel auf dem Posten. In dieser Phase liegt das 2:0 jetzt eher in der Luft als der Ausgleich.

+++ 28. Minute: Heger bringt mit einer tollen Bewegung Ty Morris ins Spiel, der nach innen zieht und dann verdeckt abzieht, aber Mechel klärt. Der ECP bekommt jetzt etwas Oberwasser.

+++ 27. Minute: Wie auch bereits am vergangenen Freitag trifft übrigens Lukas Gohlke gegen die Rosenheimer, die jetzt das Spiel aus der Hand gegeben haben und dem Rückstand hinterher laufen.

+++ 25. Minute: TOR für den EC Peiting! Nachdem wenige Sekunden zuvor Stauder noch knapp an Mechel scheiterte, trifft Lukas Gohlke zur Führung für die Hausherren. Genau diese Situation hatten wir noch in der Drittelpause angesprochen, im Powerplay fiel nun der Treffer aus dem Nichts.

+++ 25. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Und gleich folgt die nächste Strafzeit! Vor dem eigenen Tor legt Felix Linden seinen Gegenspieler und erhält daher zwei Strafminuten wegen Beinstellen.

+++ 24. Minute: Die Starbulls sind wieder komplett! Der ECP spielte sich zwar gut im gegnerischen Drittel fest, kam aber nicht entscheidend zum Abschluss.

+++ 22. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Maximilian Vollmayer erhält zwei Strafminuten wegen Behinderung, damit sehen wir jetzt das erste Powerplay der Gastgeber am heutigen Abend.

+++ 21. Minute: Weiter geht's! Das Anspiel ist erfolgt, die zweiten 20 Minuten laufen.

+++ In ein paar Minuten beginnt der zweite Spielabschnitt hier in Peiting. Hier die aktuellen Zwischenstände aus den anderen Stadien für euch:

SC Riessersee 6:3 Selber Wölfe (3. Drittel)

ECDC Memmingen 1:2 Eisbären Regensburg (1 Drittelpause)

Blue Devils Weiden 0:1 EV Lindau (1. Drittel)

Deggendorfer SC 0:0 EV Füssen (1 Drittel)

Zusammenfassung 1. Drittel:

Im ersten Drittel hatten die Rosenheimer zwar mehr vom Spiel, konnten ihre Chancen aber nicht nutzen. Einige Male rettete ECP-Keeper Hechenrieder seine Farben vor dem Rückstand, doch insgesamt lässt die Chancenverwertung der Gäste bisher zu wünschen übrig. Die beiden Überzahlsituationen ließen die Grün-Weißen ebenfalls ungenutzt verstreichen. Auch wenn Peiting in den ersten 20 Minuten keine wirkliche Torgefahr ausstrahlen konnte, sollten sich die Starbulls im zweiten Drittel darauf besinnen, die Führung zu erzielen, ehe man durch einen Konter oder bei gegnerischem Powerplay plötzlich aus dem Nichts in Rückstand gerät.

+++ 20. Minute: Die Sirene beendet ein torloses erstes Drittel hier in Peiting.

+++ 19. Minute: Zick holt sich mit einem guten Zwischenspurt einen Steilpass und schließt anschließend selbst ab, aber auch dieser Schuss fliegt weit am langen Pfosten vorbei.

+++ 17. Minute: Tim Rohrbach mit dem Onetimer von der blauen Linie, Mechel packt aber mit der Fanghand zu und hat die Scheibe.

+++ 16. Minute: Der EC Peiting ist wieder komplett! Die vergangenen zwei Minuten in Unterzahl konnten die Peitinger gut verteidigen, sie ließen keine Torchance der Gäste zu.

+++ 15. Minute: Tobias Draxinger feuert einen Schuss aus dem rechten Halbfeld ab, sein Abschluss geht aber deutlich am Tor vorbei.

+++ 14. Minute: Strafzeit gegen den EC Peiting! Gerade erst zurück gekommen, schon wieder auf der Strafbank: Simon Maier muss wieder in die Kühlbox, diesmal wegen Spielverzögerung.

+++ 14. Minute: Der ECP ist wieder komplett. Die Gäste zeigten kein schlechtes Powerplay, dennoch waren die Abschlüsse der Männer in den weißen Auswärtstrikots zu harmlos.

+++ 14. Minute: Die Starbulls drücken weiter auf die Führung, aber Peiting steht in der Defensive gut und immer wieder pariert Hechenrieder.

+++ 13. Minute: Bergmann nimmt einen Abpraller spektakulär aus der Luft, die Referees unterbinden die Situation aber völlig zurecht wegen Hohen Stocks.

+++ 12. Minute: Strafzeit gegen den EC Peiting! Simon Maier erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellen.

+++ 12. Minute: Die Starbulls geben in der Anfangsphase bisher klar den Ton an, Peiting kommt nur mit wenigen Entlastungsangriffen in das Drittel der Gäste.

+++ 11. Minute: Erneut kann Hechenrieder einen satten Schuss von Bergmann nicht festhalten, den Abpraller kann aber Daxlberger nicht im Tor unterbringen.

+++ 9. Minute: Tobias Draxinger nimmt den Schuss aus der Distanz, Hechenrieder hat die Scheibe erst im Nachfassen. Fast wäre Höller direkt vor dem Tor noch an das Spielgerät gekommen.

+++ 8. Minute: Der aus Deggendorf verpflichtete Schmid zieht von der blauen Linie ab, doch auch Mechel packt mit der Fanghand zu und entschärft den Schuss.

+++ 8. Minute: Aus zentraler Position versucht es Bergmann von der blauen Linie, aber Hechenrieder wieder sicher.

+++ 7. Minute: Thomas Heger wird von Morris steil geschickt, seinen Distanzschuss kann aber Mechel problemlos abwehren.

+++ 6. Minute: Fabian Zick angelt sich in der neutralen Zone gut die Scheibe, die Starbulls schalten dann schnell um. Die Hereingabe von Zick kann aber Litesov im Slot nicht verwerten.

+++ 4. Minute: In den ersten Minuten tasten sich beide Mannschaften noch etwas ab, richtig gefährlich wurde es vor den Toren bisher noch nicht.

+++ 2. Minute: Baindl bringt die Scheibe gefährlich vor das Tor, wo Höller lauert. Aber Hechenrieder ist auf dem Posten und begräbt den Puck unter sich.

+++ 2. Minute: Im Gegensatz zum Freitag tritt der ECP heute mit leicht veränderter Mannschaft auf. Brad Miller musste in Rosenheim bereits im ersten Drittel verletzungsbedingt passen, auch Maximilian Söll steht Sebastian Buchwieser nicht zur Verfügung. Im Sturm fehlt mit Max Oswald außerdem der Förderlizenz-Spieler vom ESV Kaufbeuren aus der DEL2.

+++ 1. Minute: Mit etwas Verspätung läuft das Spiel nun endlich. Bei den Rosenheimern ist heute übrigens Kevin Slezak wieder mit von der Partie, der am Freitag noch aufgrund der Berufung in die U19-Nationalmannschaft fehlte.

+++ 18:00 Uhr: Nur noch wenige Minuten, bis das Spiel hier im Pfaffenwinkel beginnt. In aller Kürze hier noch die Starting-Six beider Teams für euch:

Starting-Six EC Peiting: Hechenrieder - Winkler, Hätinen - Heger, Morris, Stauder

Starting-Six Rosenheim: Mechel - Draxinger, Krumpe - Bucheli, Litesov, Zick

+++ 17:55 Uhr: Negativserie ist auch das Stichwort, bei dem die Fans des EC Peiting hellhörig werden. Zehn der letzten 14 Spiele gingen verloren. Allerdings keimt bei den Anhängern des Heimteams wieder Hoffnung auf. Gegen den SC Riessersee und die Blue Devils Weiden gab es zuletzt zwei Heimdreier nacheinander. Die Starbulls dürfen also den heutigen Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Vor heimischem Publikum wird der ECP heute aller Voraussicht nach anders auftreten als noch vor knapp 48 Stunden.

+++ 17:50 Uhr: Zuhause Top, auswärts Flop, das trifft auf die Starbulls in den letzten Wochen definitiv zu. Während man zuhause seit knapp vier Monaten und zehn Heimspielen ungeschlagen ist, gingen die letzten fünf Spiele auf fremdem Eis allesamt in der regulären Spielzeit verloren. Schaffen es die Gäste heute, diese Negativserie zu beenden?

+++ 17:45 Uhr: Wie auch schon am vergangenen Spieltag trifft heute der Tabellenvierte auf den Siebtplatzierten der Oberliga Süd. Während es am Freitag noch 12 Punkte zwischen beiden Mannschaften waren, ist der Vorsprung der Starbulls auf den heutigen Gegner durch den Heimsieg inzwischen auf 15 Punkte angewachsen.

+++ 17:40 Uhr: Das letzte Match zwischen beiden Teams am vergangenen Freitag im ROFA-Stadion war ein sehr dominanter Auftritt der ersatzgeschwächten Mannschaft von der Mangfall, welche das Spiel von der ersten Sekunde an voll unter Kontrolle hatte. Ohne Slezak, Henriquez, Kumeliauskas, Schütt und Fröhlich stand es nach 60 Minuten völlig verdient 7:1 für das Heimteam. Es wird also spannend, ob die Männer von ECP-Coach Sebastian Buchwieser aus den Fehlern gelernt haben und sich heute besser auf die Rosenheimer einstellen können.

+++ 17:30 Uhr: Guten Abend liebe Eishockeyfreunde, wir begrüßen euch heute live aus dem Eisstadion in Peiting, wo es im Rahmen des 42. Spieltages der Oberliga Süd am "Back-To-Back"-Wochenende das zweite Aufeinandertreffen des EC Peiting und der Starulls Rosenheim innerhalb von zwei Tagen gibt. Bis zum Anspiel in einer guten halben Stunde versorgen wir euch noch mit den wichtigsten Infos rund um die Partie.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare