Blue Devils Weiden : Starbulls Rosenheim 1:5 (Endstand)

Starbulls ohne Probleme in Weiden - Deggendorf kann kommen

+

Weiden - Die Starbulls Rosenheim hatten im Auswärtsspiel gegen die Blue Devils Weiden keine Probleme und siegten am Ende verdient mit 5:1.

Rosenheim: G: 70 Endres (30 Steinhauer);


D: 6 Enk, 7 Reiter, 8 Draxinger, 20 Heidenreich, 49 Linden, 52 Bergmann, 55 Krumpe, 98 Vollmayer (A);

F: 12 Fröhlich, 18 Henriquez, 19 Litesov, , 21 Höller, 26 Bucheli (A), 40 Baindl (C), 42 Stanik, 71 Wellhausen, 72 Mitchell, 77 Kumeliauskas, 81 Slezak, 91 Zick;


Trainer: John Sicinski

Weiden: G: 96 Filimonow, (57 Neffin);

D: 6 Herbst, 9 Schreyer, 11 Jakob, 15 Bäumler, 17 Klein, 20 Schusser, 95 Noe

F: 4 Siller, 10 Habermann, 13 Maschke, 19 Kirchberger, 22 Clayton, 23 Heinisch, 30 Schröpfer, 32 Geisberger, 40 Bitkomsky, 73 Rubes, 86 Wolf, 93 Pronath,;

Trainer: Ken Latta

Tore: 0:1 Kumeliauskas (4.), 0:2 Zick (7.), 0:3 Slezak PP2 (15.), 1:3 Heinisch SHG (17.), 1:4 Fröhlich (38.), 1:5 Litesov (49.),

Strafminuten: Rosenheim: 18  ; Weiden: 10  ; Zuschauer: 1118

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

+++60.Minute: Das Spiel ist vorbei, die Rosenheimer Fans skandieren laut hörbar "Auswärtssiege sind schön" und  rufen die Starbulls in die Rundung der Grün-Weißen Anhängerschaft. 

Fazit zum Spiel: Rosenheim im 1.Drittel das dominierende Team. Im zweiten Drittel dann sogar Weiden mit dem spielerischen Übergewicht. Als alle mit dem Anschlusstreffer der aufopferungsvoll kämpfenden Weidener Mannschaft rechneten, kam die kalte Dusche durch Fröhlich. Im letzten Drittel wollten die Blue Devils noch einmal die Wende herbeiführen, aber Litesov machte in der 49.Minute endgültig den Deckel auf das Spiel. Danach schalteten beide Mannschaften in den Schonwaschgang. Weiden muss am Dienstag zum Derby nach Regensburg und in Deggendorf gilt es für Rosenheim im Kampf um den 2.Tabellenplatz das bessere Ende zu haben.

Das Team des Live-Tickers wünscht den Weidener Fans und unseren zahlreich mitgereisten Fans einen guten Weg nach Hause und recht herzlichen Dank für die tolle Stimmung im Stadion! Wir würden uns freuen, wenn ihr am kommenden Dienstag um 20:00 Uhr wieder reinschaut und die Entscheidung um Platz 2 in der Hauptrunde live am Ticker mitverfolgt. Bis dahin wünscht euch das Ticker-Team einen schönen Feiertag, bis bald - servus!

+++59.Minute: Strafzeit gegen Rosenheim: Stanik muss noch für 24 Sekunden wegen Haken auf die Strafbank, bevor dass Spiel zu Ende geht.

+++58.Minute: Kurz schon einmal ein paar Zwischenstände bzw. Endergebnisse: 

Höchstadt : Deggendorf 6:4 (3.Drittel)

Selb : Regensburg 1:6 Endstand

Peiting : Memmingen 1:2 n.V. Endstand

Lindau : Riessersee 3:4 Endstand

Füssen : Sonthofen 2:1 Endstand

Somit ist die Entscheidung um den 10. Platz auf den 07.01. vertagt!

+++56.Minute: Die Starbulls gleich wieder komplett. Rosenheim begnügt sich damit, das Weidener Überzahl zu killen. Die Luft ist raus, Rosenheim verwaltet das Ergebnis und spielt die Zeit clever von der Uhr. Rosenheim wieder komplett!

+++52.Minute: Die Weidener Fans sind jetzt verstummt und die ca. 50 mitgereisten Fans der Grün-Weißen feiern ihre Farben. 1118 Zuschauer sehen gerade ein Foul von Kevin Slezak, der wegen Hohem Stock für zwei Minuten in die Kühlbox wandert.

+++49.Minute: TOOOOOR für Rosenheim!!! Die Starbulls wieder mit dem 4.Mann - fährt den 2 auf 1 Konter, Litesov auf Henriquez und der wieder zurück auf Litesov, der Filimonow die Scheibe durch die Hosenträger schiebt. War dass schon die Entscheidung?

+++48.Minute: Eine weitere Strafzeit für die Grün-Weißen! Draxinger erhält 2+2 Strafminuten wegen Hohem Stock! Glück für Rosenheim, da war Blut auf dem Eis! 5 gegen 3 Powerplay jetzt für Weiden.

+++47.Minute: Jetzt zwei Dicke Chancen für das Team von Ken Latta, aber Endres der Teufelskerl wehrt einmal mit der Stockhand ab und kurz darauf mit den Schonern.

+++45.Minute: Strafzeit für Rosenheim! Slezak bekommt zwei Minuten wegen Beinstellen. Überzahl für die Blue Devils Weiden.

+++43.Minute: Rosenheim im Drittel der Devils und Zick aus spitzem Winkel mit dem Schuss ans linke Außennetz! Glück für Weiden. 

+++41.Minute: Das 3.Drittel läuft! Kann Rosenheim die Vorentscheidung erzielen oder gelingt der Anschlusstreffer für Weiden?

+++40.Minute: Das 2.Drittel ist gerade zu Ende gegangen!

Fazit zum 2.Drittel: Rosenheim kommt gut aus der Kabine, doch die Devils nun näher am Mann und mit dem aggressiveren Forechecking. Weiden spielt sich langsam in Form und gewinnt die Kontrolle über das Spiel. In Überzahl haben die Grün-Weißen Glück und Endres. Und dann fällt zum richtigen Zeitpunkt das Tor für Rosenheim. 

+++38.Minute: TOOOR für die Starbulls!!! Rosenheim gerade komplett und dann fahren Mitchell, Vollmayer und Fröhlich einen Konter. Mitchell  fährt von rechts ins Drittel der Weidener, spielt den Kurzpass auf Vollmayer und der sieht den am linken Pfosten lauernden Fröhlich, der dann ins leere Tor einschieben kann.

+++37.Minute: Die Rosenheimer Mannschaft wird gerade von den Blue Devils eingeschnürt. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis es hinter Endres einschlägt.

+++36.Minute: Strafzeit gegen die Starbulls: Volllmayer geht wegen Stockschlag für zwei Minuten hinaus.

+++34.Minute: Jetzt wird es immer brennzliger, die Einschläge kommen immer dichter Richtung Rosenheimer Gehäuse. Der Puck wird Richtung Endres gebracht und der kann die Fanghand gerade noch vor Geisberger zu machen. Die Starbulls können sich im Augenblick bei Endres bedanken, dass die Gäste noch keinen weiteren Treffer erzielen konnten.

+++32.Minute: Die Devils wieder komplett. Das war nix! Ein ganz schwaches Überzahlspiel der Grün-Weißen. Weiden geht jetzt früher auf den Mann und lässt die Rosenheimer nicht mehr soviel Freiraum.

+++30.Minute: Strafzeit gegen Weiden: Ralf Herbst geht wegen Haken. Eine gute Gelegenheit für Rosenheim, die Führung weiter auszubauen!

+++27.Minute: Die Blue Devils jetzt mit einem ganz starken Überzahlspiel. Zuerst prüft Geisberger den Rosenheimer Goalie mit einem Schlagschuss von der blauen Linie, dann kommt Heinisch zentral vor dem Tor zum Abschluss und danach schließt Rubes von halblinks ab. Endres in dieser Phase des Spiels ein sicherer Rückhalt. Die Blue Devils drücken auf den Anschlusstreffer. Die Starbulls müssen jetzt aufpassen, dass das Spiel nicht kippt!

+++26.Minute: Strafzeit für Rosenheim! Stanik geht in die Kühlbox wegen Bandencheck. Weiden mit dem Powerplay.

+++25.Minute: Jetzt Chancen im Minutentakt. Zuerst wird Endres geprüft und dann kann sich Filimonow gegen Baindl auszeichnen.

+++24.Minute: Die Starbulls bei 5 gegen 5 mit einer Powerplay-Aufstellung. Mitchell prüft Filimonow mit einem Handgelenkschuss von der blauen Linie.

+++22.Minute: Weiden mit dem Gegenzug, aber Klein schlägt über die  Scheibe und Rosenheim kann klären.

+++21.Minute: Die Scheibe ist wieder im  Spiel! Die Grün-Weißen schon wieder im Vorwärtsgang.

+++20.Minute: Die Sirene beendet ein schnelles und unterhaltsames Drittel mit einer stark aufspielenden Rosenheimer Mannschaft. Mit Beginn des 2.Drittels sitzen Habermann und Bucheli noch 1 Minute auf der Strafbank!

Kurzes Fazit zum 1.Drittel: Die Starbulls haben sich heute was vorgenommen und suchen schnell die Entscheidung. Die kurze Pause zwischen den Tagen hat ihnen sichtlich gut getan. Weiden fightet und versucht alles, aber bis jetzt nur mit mäßigem Erfolg!

+++19.Minute: Strafzeit gegen beiden Mannschaften wegen unnötiger Härte. Auf Seite der Starbulls muss Bucheli raus und bei  Weiden geht Habermann in die Kühlbox. 

+++17.Minute: TOR für Weiden! Schneller Gegenzug der Devils, Rubes kommt über die linke Seite ins Rosenheimer Drittel, sieht den mitgelaufenen Heinisch und der kann Endres in Unterzahl zum 1:3 überwinden.

+++15.Minute: TOOOR für die Starbulls! Und dann geht es ganz schnell. Die Starbulls finden die Formation. Vollmayer spielt auf Höller und der sieht den lauernden Slezak und es steht 3:0 für Rosenheim. Weiden dadurch wieder mit 4 Feldspieler!

+++13.Minute: Jetzt zwei Strafzeiten für die Weidener kurz nacheinander! Zuerst bekommt Habermann 2 Minuten wegen Bandencheck und dann muss Noe wegen Stockschlag in die Kühlbox. Rosenheim jetzt mit dem 5 gegen 3 Überzahl!

+++12.Minute: Die Starbulls wieder komplett. 

+++10.Minute: Strafzeit für die Starbulls! Slezak muss wegen Behinderung für 2 Minuten auf die Strafbank. Die Blue Devils sofort in der Angriffszone. Aber die Grün-Weißen klären ein ums andere Mal! Ein sehr gutes Unterzahlspiel der Starbulls.

+++7.Minute: TOOOR für Rosenheim!! Alexander Höller kann sich über links durchsetzen und ins Weidener Drittel eindringen, Fabian Zick läuft den Konter mit und bekommt das Zuspiel kurz vor dem linken Bullykreis. Der Rest ist Formsache. Zick schlenzt die Scheibe halboch ins linke Gästetor.

+++5. Minute: Strafzeit für Weiden! Phillipp Siller erhält 2 Minuten wegen Spielverzögerung! Rosenheim nun mit dem Überzahlspiel.

+++4.Minute: TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Nach einem feinen Zuspiel von Maximilian Vollmayer schließt unsere Tormaschine Tadas Kumeliauskas aus dem Slot heraus überlegt durch die Beine von Filimonow ab.

+++1.Spielminute: Die Blue Devils Weiden sofort im Drittel der Starbulls. Das Rosenheimer Abwehrbollwerk kann jedoch klären. Harter aber fairer Check gegen Felix Linden, der darauf sofort auf die Bank fährt. Hoffentlich ist da nichts passiert! 

+++18:30 Uhr: Die Scheibe ist gefallen, das 1.Drittel läuft!

+++18:25 Uhr: Das Licht ist aus - die Blue Devils Weiden werden unter dem Jubel der Weidener Fans vom Stadionsprecher auf's Eis geholt. 

Können die Grün-Weißen heute die drei Punkte aus der Hans-Schröpf-Arena entführen, um den Abstand auf Tabellenführer Memmingen weiter zu verkürzen und eventuell sogar das Team aus Deggendorf hinter sich zu lassen?

+++18:05 Uhr: Vorab schon einmal die Starting-Six beider Mannschaften:

Starbulls Rosenheim: Endres - Bergmann; Vollmayer - Fröhlich; Mitchell; Kumeliauskas

Blue Devils Weiden: Filimonow - Herbst; Schusser - Heinisch; Bitomsky; Rubes;

+++Warm-Up vor Spielbeginn:

Ein herzliches Grüß Gott liebe Eishockeyfreunde aus der Hans-Schöpf-Arena in Weiden, wo die Blue Devils Weiden im neuen Jahr auf die Starbulls Rosenheim treffen. Das Spiel wird voraussichtlich um 18:30 Uhr beginnen und steht unter der gemeinsamen Leitung von HSR Vladislav Gossmann und den Linienrichtern Thomas Kalnik und Thomas Weger. Bis zum Beginn der Partie gibt es wie gewohnt noch ein paar Informationen rund um das Spiel und zu unserem heutigen Gegner.

Die Blue Devils Weiden im Fakten-Check:

Tabellenplatz: Mit 38 Punkten und einer Tordifferenz von 96:123; Platz 10 in der Oberliga-Süd

Topscorer im Team: Thomas Rubes, der mit 43 Punkten den 11 Platz in der OLS belegt

Penalty Killing: Hier belegt das Team von Trainer Ken Latta den 3.Platz

Formkurve: Die letzten Spiele zeigten sich die Blue Devils stark verbessert. Trotzdem wird es in den letzten zwei Begegnungen schwer werden, sich gegen die Kontrahenten aus Selb und Sonthofen im  Kampf um Platz 10 durchzusetzen.

Das Restprogramm der drei Teams im Überblick:

Die Selber Wölfe empfangen heute die Eisbären aus Regensburg und sind in zwei Tagen zu Gast in Höchstadt.

Die Bulls aus Sonthofen spielen heute gegen den EV Füssen und empfangen am 07.01. den SC Riessersee.

Die Blue Devils aus Weiden sollten heute gegen die Starbulls punkten, um nicht in zwei Tagen in Regensburg gewinnen zu müssen.

Der Vorbericht:

Zwei klaren Heimspielerfolgen (5:0 und 6:0) steht eine unglückliche Rosenheimer 2:3-Auswärtsniederlage nach Penaltyschießen vom 1. November gegen das Team von Ken Latta zu Buche. Diesmal wollen die Grün-Weißen alle drei Punkte aus der Oberpfalz mitnehmen. 

Im letzten Hauptrundenspiel gastieren die Starbulls Rosenheim dann am Dienstag, 7. Januar, um 20 Uhr beim Deggendorfer SC, mit dem sie das Jahr 2019 punktgleich abgeschlossen haben. Nur noch das bessere Torverhältnis der Niederbayern (plus 34) trennt die Starbulls (plus 31) derzeit von Tabellenrang zwei (Stand: Donnerstag, 2. Januar).

Bereits drei Tage später dann startet die Meisterrunde der Eishockey-Oberliga Süd, in der die besten zehn Mannschaften der Hauptrunde unter Mitnahme aller bisher erzielten Punkte und Tore in Hin- und Rückspiel gegeneinander antreten. Die Starbulls Rosenheim starten mit einem Heimspiel am Freitag, 10. Januar. Wer im ROFA-Stadion (Spielbeginn 19.30 Uhr) zu Gast sein wird, steht aber noch nicht fest.

Pressemeldung Starbulls Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion