Dauerkarten-Verkauf kommt ins Rollen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Rosenheim - Das erste Heimspiel am vergangenen Freitag hat den Dauerkarten-Verkauf beim Eishockey-Zweitligisten Starbulls Rosenheim spürbar angekurbelt.

Wie der Sender Radio Charivari berichtete, gab es rund um das Heimspiel gegen Villach (3:4 n.P.) einen ordentlichen "Verkaufsschub" in Sachen Saisontickets. Die Zahl der verkauften Karten konnte an diesem Tag mehr als verdoppelt werden. Hatten die Rosenheimer vorher nur rund 200 Saisonbillets abgesetzt, stieg die Zahl am Freitag auf 431.

Bei den Starbulls hofft man nun, dass bis zum Punktspielbeginn am 13. September die Vorjahresmarke von etwa 600 verkauften Dauerkarten wieder erreicht wird. Vor allem für die Etatplanung ist der Verkauf der Dauerkarten eine wichtige Komponente.

Wer noch damit liebäugelt, sich möglicherweise ein Saisonticket anzuschaffen, sollte sich allerdings langsam sputen: Denn nur noch bis zum 1. September gibt es einen Rabatt. Ab dem 2. September gelten dann die regulären Preise. HIER könnt ihr euch noch einmal einen Überblick über die Preisstaffelungen verschaffen.

Das nächste Spiel der Grün-Weißen findet übrigens am Freitag, 23. August, gegen den HC Bozen (Italien) statt. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr im Kathrein-Stadion.

Radio Charivari/redro24/mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser