Nach sportlichem Abstieg in die Oberliga

Bad Tölz im Finale: War's das für die Starbulls?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wird in der Hacker Pschorr-Arena in Bad Tölz nächste Saison wieder Zweitliga-Eishockey gespielt?

Rosenheim/Bad Tölz - 4:3, 1:4, 4:3, 4:1 - so lauteten die Ergebnisse der Tölzer Löwen im Oberliga-Halbfinale gegen Sonthofen. Damit steht die Truppe aus dem Oberland im Finale - und wäre damit auch zum Aufstieg in die DEL2 berechtigt!

Das steht seit Ostermontag fest. In der Finalserie treffen die Gelb-Schwarzen auf die Tilburg Trappers, der jedoch als niederländischer Klub nicht aufstiegsberechtigt ist. Das besagen die Durchführungsbestimmungen des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) für die Oberliga. Nun geht es vor allem um die Frage, ob Bad Tölz die DEL2 auch finanziell stemmen könnte. Dies berichtet Radio Charivari.

Vor vier Jahren hatten die Oberländler eben genau aus diesem Grund auf einen möglichen Aufstieg verzichtet. Doch diesmal sind die Vorzeichen andere: Wenn man es sportlich schaffe, werde man den Aufstieg auch durchziehen, hieß es Anfang März zum Start der Playoffs von Seiten der Löwen. Und für die Fans im Oberland wäre es natürlich ein "Schmankerl", wenn man nach acht Jahren Abstinenz endlich wieder in die zweite Liga zurückkehrt und gleichzeitig auch noch dem Rivalen aus Rosenheim eins "auswischen" könnte. 

Sollten die Tölzer ihr Aufstiegsrecht wahrnehmen, wären die Chancen der Starbulls, den Klassenerhalt am grünen Tisch doch noch irgendwie zu bewerkstelligen, auf ein absolutes Minimum gesunken. Dann bliebe wohl nur noch die Hoffnung auf den freiwilligen Rückzug eines Klubs aus der DEL oder DEL2.

mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser