Starbulls-Fans: Gottwald und Zick sollen bleiben

+
Die Fans wollen, dass Kapitän Stephan Gottwald weiter für die Starbulls aufläuft!
  • schließen

Rosenheim - Kaum ist die Saison zu Ende, schon gibt es bei den Starbulls die ersten Gerüchte in Sachen Kaderplanung. Doch wen würden die Fans eigentlich gerne behalten?

Nach der Saison ist vor der Saison: Nur wenige Tage nach dem Aus im Playoff-Viertelfinale gegen die Fischtown Pinguins richten bei den Starbulls die ersten schon wieder den Blick nach vorne. Vor allem Trainer Franz Steer stehen arbeitsintensive Wochen und Monate bevor. Schließlich geht es darum, im Sommer die Weichen für eine erfolgreiche neue Spielzeit zu stellen.

Im Mittelpunkt steht dabei natürlich die neue Mannschaft. Wie das Oberbayerische Volksblatt am Montag berichtet, gibt es bereits etliche Gerüchte in Sachen Personal. Demnach dürften Mario Trabucco und Sergio Somma – eine der Enttäuschungen in dieser Saison – wohl mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr nach Rosenheim zurückkehren. Fabian Zick und Benjamin Zientek werden indes mit DEL-Klubs in Verbindung gebracht, an Max Hofbauer soll Erzrivale Landshut Interesse haben. Bei Stephan Gottwald steht das Karriereende und der Beginn einer Berufsausbildung zur Debatte, so das OVB weiter.

Doch wir sehen es eigentlich die Starbulls-Fans? Wir haben eine kleine Umfrage veranstaltet und gefragt, über welchen Abgang die Anhänger besonders traurig wären. Demnach wünschen sich die Fans am meisten (31,3 % - Stand: 13.45 Uhr), dass Kapitän Gottwald am besten noch eine Saison dranhängen würde – gerade jetzt, wo er in den Playoffs seinen Torriecher wiedergefunden hatte (4 Tore). Fast ein Viertel (24,4 %) wünscht sich, dass Fabian Zick weiterhin das Rosenheimer Trikot tragen soll, gefolgt von Max Hofbauer (17,3 %). Auch Außenstürmer Zientek würden viele gerne weiterhin in Grün-Weiß sehen (14,4 %).

Mario Trabucco, der in der Hauptrunde mit 27 Toren und 26 Assists bester Starbulls-Scorer war, wollen dagegen nur 6,7 Prozent der Fans behalten. Für Torwart Patrick Ehelechner, der seinen Stammplatz an den DEL2-Rookie der Saison Timo Herden verloren hat, sind nur 4,8 Prozent und bei Sergio Somma sind es gar nur verschwindend geringe 1,1 Prozent. Fakt ist, dass es laut OVB im Sommer wohl einen deutlichen Umbruch geben dürfte. Für die Ausländerstellen sind die aktuellen Spieler Tim Kunes, Tyler McNeely und Stephen Schultz, dem in sieben Playoff-Spielen drei Tore und sechs Assists gelangen, im Kandidatenkreis, so die Zeitung.

redro24/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser