All Stars, "böse Buben" und eine Students Night

+
  • schließen

Rosenheim - Die guten Leistungen der Starbulls honoriert auch die Fachpresse. Gleich zwei Rosenheimer Akteure wurden jetzt ins All Star Team der Woche berufen.

Verteidiger Robin Weihager und Stürmer Kim Staal sind in dieser Woche erstmals in das "Bundesliga All Star Team" berufen worden. Diese "Auszeichnungen" werden vom Fachmagazin Eishockey News vergeben.

Weihager und Staal im All Star Team

"Bum Bum" Weihager ist nach seinem Hattrick beim 6:1 in Crimmitschau auch bester Scorer der Rosenheimer Eishockeyspieler und trägt damit am Freitag im Heimspiel gegen die Dresdner Eislöwen den "Goldhelm". Mit 11 Punkten (5 Tore, 6 Assists) ist der Schwede derzeit der punktbeste Verteidiger der DEL2. Ebenfalls nominiert wurde Kim Staal, dem am Freitag im Heimspiel gegen Kaufbeuren ein tolles Tor gelang und der nun ebenfalls bereits schon neun Scorerpunkte gesammelt hat.

Starbulls sind die "bösen Buben"

Dass es bei den Starbulls stimmt, zeigt auch ein Blick auf die Torhüter-Statistik: Diese wird nämlich nach wie vor von Frederic Cloutier angeführt. Der 32-jährige Kanadier musste im Schnitt bisher nur 1,87 Mal pro Partie hinter sich greifen. Damit nimmt er die Top-Position vor Ravensburgs Christian Rohde (2,01) und Riessersees Bryan Hogan (2,06) ein. Weniger Gefallen wird Trainer Franz Steer dagegen bei einem Blick auf die Strafminuten finden: Mit bereits 178 Strafminuten in acht Spielen sind die Rosenheimer die "bösen Buben" der Liga.

Students Night gegen Dresden

Bei den Zuschauerzahlen liegen die Starbulls hingegen mit 2.151 Fans im Schnitt derzeit "nur" im Mittelfeld. Doch apropos Zuschauer: Damit wären wieder beim eingangs erwähnten Freitagsspiel gegen die Dresdner Eislöwen. Da findet nämlich die "Students Night" statt, wobei Schüler und Studenten an diesem Abend nur 5 Euro Eintritt auf den Stehplätzen bezahlen. Eintrittskarten für dieses Match können via Starbulls Online-Ticketing, in der Geschäftsstelle sowie auch am Donnerstag zwischen 11 und 14 Uhr im Foyer der Fachhochschule erworben werden. Damit könnte den Grün-Weißen, die sicherlich auf eine "Drei" vorne bei der Zuschauerzahl hoffen, auch in dieser Statistik-Rubrik ein Sprung nach vorne gelingen.

redro24/mw/Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser