Starbulls: „Wir werden uns einig“

+
Der Vorstand der Starbulls Rosenheim: v.l. Karl Aicher, Richard Diebald und Wilhelm Graue.
  • schließen

Rosenheim – Der Streit um die Zweite Eishockey-Bundesliga scheint so gut wie beigelegt. Ob es eine DEL2 geben wird? rosenheim24 hat bei den Starbulls nachgefragt:

Nach langem Hin und Her scheinen sich der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) und die Zweitligaclubs so gut wie einig. Es ist noch nichts unterschrieben, teilt der erste Vorstand der Starbulls Rosenheim, Wilhelm Graue, auf Nachfrage von rosenheim24 mit. „Aber wir werden uns einigen“, fügt Graue an.

Lesen Sie auch:

Derzeit werde ein neuer Kooperationsvertrag mit der Eishockey Spielbetriebsgesellschaft (ESBG) und dem DEB gemacht. Dieser beinhalte die Wünsche der Zweitligaclubs: „Wir spielen in der kommenden Saison als ESBG aber mit anderen Mehrheitsverhältnissen und wir spielen als DEL2“, erklärt der erste Vorstand abschließend.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser