Eishockey Nachwuchs überregional erfolgreich

Zwölf Starbulls-Talente bei BEV-Maßnahmen dabei

+
Starbulls Schüler-Talent Dominik Zerhoch konnte beim prestigeträchtigen ARGE ALP Turnier mit der BEV-U14 internationale Erfahrungen sammeln und durfte den Turniersieg feiern.

Rosenheim - Im Rahmen des Förderkonzeptes führte der Bayerische Eissport Verband im vergangenen Monat umfangreiche Maßnahmen für die U14-, U13- und U12-Kaderspieler durch.

Die Meldung im Wortlaut:


Der Bayerische Eissport Verband (BEV) nahm mit zwei U13-Auswahlmannschaften Anfang Januar am traditionsreichen internationalen U13 Turnier in Prato Sornico (CH) teil. Die beiden BEV-Teams um die Verbandstrainer Roland Urban, Alexander Reichenberger und Björn Michels trafen beim dreitägigen Turnier auf die Teams des Tessin und aus Graubünden. Aus dem erfolgreichen U13-Knaben-Team der Starbulls Rosenheim wurden von den Auswahltrainern gleich fünf Spieler nominiert und konnten so wertvolle internationale Erfahrungen sammeln. Neben Verteidiger Simon Schlosser, waren auch die Stürmer Leon Danzl, Elias Schneider, Gregor Stocker und Sebastian Zwickl in der Schweiz mit dabei.

Dominik Zerhoch reiste mit BEV-U14 zu prestigeträchtigem ARGE ALP-Turnier

Die U14-Auswahlmannschaft des Bayerischen Eissport Verbands (BEV) nahm kurz vor Jahresende am prestigeträchtigen Turnier ARGE ALP in Rapperswill/Jona (CH) teil. Beim dreitägigen hochklassig besetzten Turnier traf die BEV-Auswahl um die Verbandstrainer Robert Schroepfer und Markus Busch in der Vorrundengruppe B auf die Mannschaften aus Südtirol, Vorarlberg, Graubünden, und St.Gallen 2. Die Vorrundengruppe A bildeten die Teams des Tessin, Trentino, Tirol, Thurgau und St.Gallen 1. Starbulls Schüler-Spieler Dominik Zerhoch wurde von den Auswahltrainern für die traditionsreiche Maßnahme nominiert und sicherte sich am Ende mit der U14-Bayernauswahl den Turniersieg.


Zwischensichtung und Stützpunkttrainings für U12-Nachwuchstalente

Im Rahmen des Förderkonzeptes des BEV für die Nachwuchstalente des Jahrgangs 2008 (U12) fand am Samstag, den 25. Januar im Landesleistungszentrum in Landshut eine Zwischensichtung statt. Die Aufgeteilt in vier Mannschaften standen für die Nachwuchsspieler neben Athletikeinheiten auch Einheiten auf dem Eis sowie 5-gegen-5 Spiele auf dem straffem insgesamt siebenstündigem Programm. Für das siebenköpfige Trainerteam um Auswahltrainer Robert Schroepfer diente die Zwischensichtung zur Beurteilung des Leistungsstandes der jungen Sportler und zur Überwachung der weiteren Entwicklung. 

Aus dem U13-Knaben-Team der Starbulls Rosenheim wurden mit Torhüter Anton Röckl sowie den Spielern Luis Gerhofer, Valentin Hoffrichter, Simon Röckl, Vincent Schuster und Lennox Stein gleich sechs Talente von den Verbandstrainern nominiert. Im Anschluss stehen für die Spieler nun zwei Stützpunkttrainings in Bad Tölz am 03. Februar und am 16. März 2020 auf dem Programm. In den jeweils dreistündigen Einheiten, die sowohl On-, als auch Off-Ice Übungen beinhalten soll die individuelle Entwicklung der jungen Sportler weiter gefördert.

Pressemeldung Starbulls Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare