Marius Möchel bleibt bei den Starbulls

+
Stürmertalent: Marius Möchel spielt auch nächste Saison für die Starbulls Rosenheim.

Rosenheim - Der letztjährige Senkrechtstarter Marius Möchel spielt auch nächste Saison für die Starbulls Rosenheim. Der noch 18-jährige Stürmer erzielte letzte Saison neun Tore.  **Zum Starbulls-Ressort**

Hier geht's zu unserem Extra-Ressort der Starbulls


Der gebürtige, 1,90 Meter große Nürnberger wurde von vielen Vereinen beobachtet, entschied sich aber zumindest für die nächste Saison für die Starbulls. Schon zu Beginn der letzten Spielzeit sagte ihm sein Trainer Franz Steer eine große Zukunft voraus. Steer geht übrigens davon aus, dass in den nächsten Tagen noch weitere Spieler des letztjährigen Teams ihre Vertragsangebote annehmen und unterschreiben werden - so wie zum Beispiel Stürmer Stephan Gottwald, dem besten deutschen Skorer in der letzten Saison. In 53 Spielen traf "Gotti" 28-mal und bereitete 18 Tore vor. Er soll auch ein heißer Kandidat für das Kapitänsamt im nächsten Jahr sein. Weitere Spieler, die in Kürze unterschreiben sollen sind unter anderem die Eigengewächse Robert Schopf, Niko Senger, Robin Hanselko und Fabian Zick.

Währende sich die Spieler zurzeit von den Strapazen der letzten Saison erholen können, ist Trainer Franz Steer momentan im Telefonstress. Während des Gesprächs mit der OVB-Sportredaktion klingelte allein viermal Steers Handy. Die Anrufer: Dave Morrison, Scout der Toronto Maple Leafs, zwei Spielervermittler und ein Spieler.


"Es sind so viele Spieler auf dem Markt, weil auch die anderen Vereine nicht im Geld schwimmen. Da muss man jetzt genau abwägen wen man für nächste Saison nimmt. Und da kann es durchaus zu Härtefällen kommen, was eigene Akteure aus der letzten Saison betrifft", erklärte Steer. Auf alle Fälle hat der Rosenheimer Coach beste Kontakte zu sehr interessanten deutschen Spielern (darunter einige Ex-Rosenheimer) und natürlich zu Ausländern aus Finnland, der Tschechischen Republik, Kanada und Italien. "Das werden jetzt noch harte nächste Tage und Wochen für mich", vermutet Steer.

Während am Kader für die nächste Saison noch kräftig gebastelt wird, steht ein Großteil der Vorbereitungsspiele bereits fest: Am 20. und 22. August geht es gegen Bad Tölz, .am 27. August spielen die Starbulls in Bruneck und einen Tag später in Ritten, am 3. September kommt Ravensburg nach Rosenheim, zwei Tage später findet das Rückspiel in Ravensburg statt. Der 10. September ist für den DEB-Pokal reserviert und am 12. September spielt Bruneck in Rosenheim.

bz/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare