+++ Eilmeldung +++

Urteil

Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft

Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft

2. Bundesliga, Samstagspiele

KSC wahrt Minimalchance - Sechzig siegt

+
Durch einen Sieg gegen Union Berlin hat sich der Karlsruher SC die Minimalchance auf den Relegationsplatz gewahrt.

Karlsruhe - Der Karlsruher SC hat durch einen Sieg gegen Union Berlin eine kleine Chance auf den Aufstieg gewahrt. Die Münchner Löwen siegten währenddessen gegen Arminia Bielefeld.

Der Karlsruher SC hat seine Minimalchance auf den Durchmarsch in die Fußball-Bundesliga gewahrt. Am 30. Spieltag der 2. Liga setzte sich der Aufsteiger mit 3:2 (0:0) gegen Union Berlin durch und hat mit vier Punkten Rückstand auf Relegationsplatz drei theoretisch noch die Möglichkeit, den Aufstieg zu schaffen.

Am anderen Ende der Tabelle rückt für Arminia Bielefeld der Abstieg in Liga drei immer näher. Die Ostwestfalen unterlagen unglücklich 1:2 (1:1) bei 1860 München und haben weiterhin drei Punkte Rückstand auf Relegationsplatz 16, den Dynamo Dresden belegt. Die Sachsen empfangen am letzten Spieltag am 11. Mai Bielefeld zum möglicherweise entscheidenden Match.

Gaetan Krebs (56.), Kai Schwertfeger (71.) und der eingewechselte Rouwen Hennings (76.) sorgten mit ihren Treffern für den Sieg der Karlsruher, die seit dem 5. Oktober 2013 ohne Heimniederlage sind. Die Berliner warten derweil weiter auf den ersten Auswärtssieg in der Rückrunde. Benjamin Köhler gelang zwar zunächst der zwischenzeitliche Ausgleich (62./Foulelfmeter), doch auch der zweite verwandelte Foulelfmeter von Torsten Mattuschka (78. ) verhinderte die dritte Niederlage in Folge nicht.

Kai Bülow machte in der 72. Minute den glücklichen Erfolg der Löwen perfekt, die zuvor drei Spiele in Folge verloren hatten. Daniel Adlung hatte die Gastgeber bereits in der vierten Minute in Führung geschossen. Nach seinem abgefälschten Schuss prallte der Ball von der Unterkante der Latte mit vollem Umfang hinter die Linie, was auch Schiedsrichter Markus Wingenbach (Mainz) so gesehen hatte. Ben Sahar gelang nach einer halben Stunde der verdiente Ausgleich für Bielefeld, das sich anschließend klare Vorteile erspielte, am Ende aber für seine schlechte Chancenverwertung bestraft wurde.

SID

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser