Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Tore, Tore, Tore"

Ailton (40) hat einen neuen Verein

+
Ailton (Archivfoto aus dem Jahr 2012) hat einen neuen Verein.

München - "Ailton kommen und dann nur Tore, Tore, Tore." Mit einer großen Ankündigung hat der inzwischen 40-jährige Stürmer sein neues Engagement eingeläutet.

Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Ailton geht in Zukunft für den Schweizer Fünftligisten Olympique Lucerne auf Torejagd. Der 40-jährige Brasilianer, der zuletzt beim deutschen Landesligisten Hassia Bingen spielte, erhält in Luzern einen Zweijahresvertrag, wie der Klub am Sonntag bestätigte. Ein russischer Multimillionär soll den Deal möglich gemacht haben.

„Wir sind überglücklich über diesen Transfercoup“, sagte Lucerne-Trainer Saliu Demerali. Ailton selbst wurde auf der Klub-Homepage zitiert: „Ailton kommen und dann nur Tore, Tore, Tore."

Achtung: Wie Lucerne später vermeldet hat, handelte es sich bei der Meldung um einen Scherz.

sid

Kommentare