Nach Medienbericht

Will Arsenal Lars Bender für 24 Millionen Euro?

+
Lars Bender ist sehr begehrt. Jetzt ist der FC Arsenal an ihm dran.

London - Der FC Arsenal will offenbar die deutsche Kolonie weiter vergrößern. Nach Informationen des Daily Star Sunday wollen die Gunners im Januar 2014 Nationalspieler Lars Bender holen.

Der FC Arsenal will offenbar die deutsche Kolonie weiter vergrößern. Nach Informationen des Daily Star Sunday wollen die Gunners im Januar 2014 Nationalspieler Lars Bender von Bundesligist Bayer Leverkusen für 24 Millionen Euro (20 Millionen Pfund) verpflichten.

Der 24-Jährige, Zwillingsbruder des Dortmunders Sven Bender, wäre nach Mesut Özil, Lukas Podolski, Per Mertesacker, Serge Gnabry und Thomas Eisfeld der sechste Deutsche im Profi-Kader der Kanoniere. In der „Academy“ des Klubs stehen außerdem die Berliner Leander Siemann (17) und Gedion Zelalem (16). Özil hatte sich Arsenal kurz vor Ende der Sommer-Transferfrist bei dem Wechsel von Real Madrid an die Themse 50 Millionen Euro kosten lassen.

Lars Bender war 2009 von 1860 München zum Werksklub gewechselt und besitzt noch einen Vertrag bis 2017 bei Bayer. Im Juli vergangenen Jahres war der defensive Mittelfeldspieler von Bayern München umworben worden, allerdings hatten die Rheinländer keine Freigabe erteilt. Da Leverkusen Ambitionen in der Champions League hat, dürfte ein Transfer von Lars Bender zum FC Arsenal im Januar 2014 kaum infrage kommen.

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

SID

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser