Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verträge bis 2020

Bericht: Löw kann mit Köpke und Schneider planen

Joachim Löw (l) kann bis 2020 weiter zusammen mit Thomas Schneider (M) und Andreas Köpke arbeiten. Foto: Abedin Taherkenareh
+
Joachim Löw (l) kann bis 2020 weiter zusammen mit Thomas Schneider (M) und Andreas Köpke arbeiten.

Frankfurt/Main - Bundestrainer Joachim Löw kann über die WM 2018 hinaus mit seinen Assistenten Andreas Köpke und Thomas Schneider planen.

Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach Informationen der «Bild am Sonntag» mit den beiden Co-Trainern der deutschen Nationalmannschaft auf eine Vertragsverlängerung bis 2020 geeinigt. Eine offizielle Bestätigung des DFB gab es zunächst noch nicht. Aber Löw erklärte bereits Ende Oktober des Vorjahres, als er selbst einen neuen Kontrakt bis nach der EM 2020 unterzeichnete hatte, dass er fest von einer weiteren Zusammenarbeit mit seinen Assistenten ausgeht. Zum Stab von Löw gehört auch Co-Trainer Marcus Sorg.

Länderspiel-Termine

WM-Qualifikation

Kommentare